29.02.2012
FLUG REVUE

Alarm für Cobra 11 EurofighterTV-Tipp: Eurofighter bei "Alarm für Cobra 11"

Mit großem Aufwand startet die Actionserie „Alarm für Cobra 11“ in die 20. Staffel. Die erste Folge wird am 8. März um 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt. „Überschall“ lautet der Titel und statt schnellen Autos steht der Eurofighter im Mittelpunkt

Alarm fuer Cobra 11 - Ueberschall

 

 

In „Überschall“, der bisher aufwendigsten „Alarm für Cobra 11“-Folge, muss eine Eurofighter-Pilotin auf der Autobahn notlanden. Zuerst scheint es sich um einen Pilotenfehler zu handeln, doch dann kommen die beiden Kommissare einem ebenso skrupellosen wie schwunghaften Handel mit gefälschten Eurofighter-Ersatzteilen auf die Spur. Es folgen Undercover-Ermittlungen auf dem Fliegerhorst und, wie immer bei „Alarm für Cobra 11“, rasante Verfolgungsjagden, wilde Schießereien und gewaltige Explosionen.

Die Bundeswehr unterstützte die Dreharbeiten der Produktionsfirma action concept. Mehrere Tage lang drehte das Filmteam auf dem Fliegerhorst des JG 73 „S“ in Rostock-Laage und nutzte unter anderem einen originalgetreuen Nachbau der zweisitzigen Trainer-Version. Herausgekommen ist eine spannende Actionfolge mit schönen Eurofighter-Szenen, aber kein realistischer Einblick in den Flugbetrieb der Luftwaffe.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App