06.03.2009
FLUG REVUE

F-4F Depotinstandsetzung Nummer 350350. Depotinstandsetzung der F-4F Phantom

Die Luftwaffeninstandhaltungsgruppe 21 in Jever feierte diese Woche den Abschluss der 350. Depotinstandsetzung einer F-4F Phantom II. Der Jäger ging zurück zum Jagdgeschwader 71 „Richthofen“ in Wittmund.

F-4F Depotinstandsetzung Jever Nummer 350

Inm Depot Jever wurde Anfang März 2009 die 350. F-4F Phantom instandgesetzt (Foto: Luftwaffe/Kluge)  

 

Die Depotinspektion fällt bei der F-4F alle 72 Monate, spätestens aber nach 1.200 Flugstunden an und erfordert mehr als 17000 Arbeitsstunden (rund elf Monate). Diese Arbeiten werden nur noch bei der LwInsthGrp 21 auf dem Fliegerhorst Jever in Schortens durchgeführt. Nach aktuellem Planungsstand wird die LwInsthGrp 21 auch in den kommenden Jahren noch Depotinstandsetzungen, größere Wartungskontrollen und auch Hochwertersatzteilgewinnung durchführen, um den Einsatz der F-4F Phantom als Abfangjäger über dem deutschen Luftraum, bis zur Ablösung durch den Eurofighter, sicherzustellen.

Bereits im April 1970 erhielt die damals noch als Feldwerft, später Luftwaffenwerft 62 genannte Luftwaffeninstandhaltungsgruppe 21 den Auftrag zur Instandsetzung der F-4F in ihren verschiedenen Varianten. Die erste Depotinstandsetzung an einer F-4F Phantom wurde am 21. März 1977 abgeschlossen.



Weitere interessante Inhalte
Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot