26.04.2010
FLUG REVUE

Aermacchi und EADS bieten M-346 für europäisches Ausbildungsprogramm an

Alenia Aermacchi und EADS haben den am AEJPT-Programm beteiligten Nationen die M-346 als Jettrainer für ein integriertes Ausbildungssystem vorgeschlagen.

Aerm,acchi M-346 rot

Aermacchi bietet seine M-346 Master für AEJPT an (Foto: Aermacchi).  

 

Die beiden Firmen, die im Dezember 2009 eine Vereinbarung über die Kooperation beim Advanced European Jet Pilot Training geschlossen hatten, legten ihren Vorschlag jüngst der Europäischen Verteidigungsagentur vor. Diese hatte im Namen von Österreich, Belgien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal, Spanien und Schweden im vergangenen Sommer eine Informationsanforderung herausgegeben.

EADS und Alenia Aermacchi offerieren nach eigenen Angaben eine umfassende Trainingslösung, die den Anforderung bezüglich Kosten, Industriebeteiligung und Platzierung der Einsatzbasen gerecht wird. Der Vorschlag soll die Basis für eine weitere Bewertung durch die interessierten Länder sein und könnte zu einer konkreten Angebotsaufforderung führen.

Die AEJPT-Pläne werden schon seit vielen Jahren verfolgt, ohne das sie je zu konkreten Maßnahmen führten. Länder wie Deutschland und die Schweiz haben sich inzwischen aus dem Prozess verabschiedet und ihre Trainingsbedürfnisse anderweitig gelöst.



Weitere interessante Inhalte
Jet-Dinosaurier Top 10: Die ältesten aktiven Kampfflugzeugtypen

10.08.2017 - Kaum zu glauben trotz aller High-Tech-Programme: Noch immer befinden sich einige aus den 50er Jahren stammende Kampfflugzeug-Entwürfe im aktiven Einsatz. … weiter

Europas Branchenriese Airbus — Weniger verkaufen und mehr bauen?

10.07.2017 - Airbus kitzelt die Flugzeugproduktion auf immer neue Rekord-höhen. Dafür spricht der sehr hohe Auftragsbestand. Aber was passiert, falls sich die weltweite Nachfrage weiter abkühlt? … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

OneWeb Satellites Fertigungslinie für erste OneWeb-Satelliten eröffnet

27.06.2017 - Das Joint Venture von Airbus Defence and Space und OneWeb hat am Dienstag in Toulouse die Montagelinie für die ersten Satelliten der geplanten Mega-Konstellation in Betrieb genommen. … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot