28.11.2012
FLUG REVUE

Boeing modernisiert amerikanische B61-Atombomben

Die US Air Force hat Boeing einen Auftrag erteilt, unter der Bezeichnung B61 (Mod 12) einen Teil der vorhandenen amerikanischen B61-Atombomben mit neuen, lenkbaren Leitwerken am Heck auszustatten. Damit erhöht sich die Treffgenauigkeit der Waffen gegen hochwertige Punktziele und sie kommen mit weniger Sprengkraft aus.

Der Auftragswert liege bei 178 Millionen Dollar, teilte Boeing mit. Das Programm "B61 (Mod 12) Life Extension", für das Boeing das neue Leitwerk entwerfe, baue und zulasse, werde etwa drei Jahre dauern. Boeing werde dabei mit dem US-Energieministerium und dem Verteidigungsministerium zusammenarbeiten.

Nach Angaben der unabhängigen, amerikanischen Vereinigung "Federation of American Scientists" (FAS) ähnele das neue Leitwerk der bisher rein ballistischen Bombe B61 dem Leitwerk der konventionellen JDAM-Bombe. Die lenkbare B61-12 werde künftig, abhängig von der Verfügbarkeit von GPS-Signalen, eine Treffergenauigkeit zwischen fünf und 30 Metern erreichen. Die zwischen 0,3 und 50 Kilotonnen variabel einstellbare Sprengkraft der Atombombe könne deshalb künftig niedriger gewählt werden. Damit dürfte sich die Waffe besonders zum Einsatz gegen hochwertige Punktziele, etwa verbunkerte Kommandozentralen, eignen, bei denen die Umgebung möglichst wenig durch Fallout belastet werden soll. Die FAS schätzt den künftigen Bestand umgebauter B61-12 auf rund 400 Stück.



Weitere interessante Inhalte
Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

26.04.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

26.04.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air ist startbereit

26.04.2017 - In Düsseldorf bereitet sich die neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air auf ihren Betriebsbeginn Mitte Juni vor. Im Mai treffen die beiden Boeing 767-300ER an der rheinischen Heimatbasis ein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App