18.04.2012
FLUG REVUE

Bundeskabinett beschließt Ausweitung des Einsatzgebietes bei Atalanta

Die Bundesregierung will den Einsatz der Bundeswehr gegen somalische Piraten auch an Land erlauben.

Sea Lynx Mairine

Die Sea Lynx der Marine sollen Piraten in Somalia künftig auch an Land bekämpfen können (Foto: Marine)  

 

Der Beschluss auf der heutigen Sitzung des Kabinetts beinhaltet, dass die Marine künftig auch gegen Piraten an der Küste von Somalia vorgehen darf. Das neue Bundeswehrmandat für den Atalanta-Einsatz am Horn von Afrika sieht vor, dass logistische Einrichtungen der Piraten am Strand aus der Luft zerstört werden dürfen. Diese Möglichkeit soll bis zu zwei Kilometer ins Landesinnere hinein eingeräumt werden. Bislang war der Kampf gegen Seeräuber auf das Meer beschränkt gewesen.

Der Bundestag muss dem Kabinettsbeschluss zustimmen. Die erste Lesung im Parlament findet voraussichtlich in der kommenden Woche statt.

„Das Mandat bedeutet eine Erweiterung der militärischen Möglichkeiten“, sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière am Rande des gemeinsamen Treffens der NATO Außen- und Verteidigungsminister in Brüssel. Er sehe in der Erweiterung des Mandats keine grundlegende neue Qualität, sondern eine zusätzliche militärische Option.

Der Rat der Europäischen Union hat am 23. März diese Erweiterung der Mission beschlossen. Durch die Anpassung des Beschlusses des Deutschen Bundestags – die Zustimmung steht noch aus – wird sichergestellt, dass sich auch weiterhin deutsche Streitkräfte an der Operation Atalanta beteiligen können.

Die personelle Obergrenze – bis zu 1.400 deutsche Soldaten können eingesetzt werden – bleibt unverändert. Das Mandat soll bis zum 31. Mai 2013 verlängert werden.



Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung unterzeichnet Deutschland beteiligt sich an A330-Tankerflotte

17.02.2017 - Deutschland will sich an der von den Niederlanden und Luxemburg initiierten NATO-Tankerflotte beteiligen. Ein Teil der A330 kommt nach Köln Wahn. … weiter

“Verdacht auf Betrug” Österreich verklagt Eurofighter und Airbus

16.02.2017 - Das österreichische Verteidigungsministerium hat bei der Staatsanwaltschaft Wien eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf arglistige und betrügerische Täuschung gegen die Airbus Defence and Space … weiter

Mockup auf der Aero India HAL zeigt Indian Multi Role Helicopter

16.02.2017 - Hindustan Aeronautics Ltd. plant die Entwicklung eines Mehrzweckhubschraubers in der 12-Tonnen-Klasse. Ein 1:1-Modell wurde auf der Messe in Bengaluru gezeigt. … weiter

BAE Systems und HAL Advanced Hawk vorgestellt

15.02.2017 - Auf der Aero India in Bengaluru präsentieren BAE Systems und Hindustan Aeronatics ihren gemeinsam verbesserten Jettrainer Advanced Hawk. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App