28.10.2009
FLUG REVUE

Bundeswehr mietet Heron-Aufklärungsdrohnen

Ab Mitte März 2010 soll die IAI Heron für die Bundeswehr in Afghanistan fliegen. Ein entsprechender Leasingvertrag wurde jetzt mit Rheinmetall Defence unterzeichnet.

Heron 1 Nachtaufnahme

Die Heron soll auch für die Bundeswehr in Afghanistan fliegen (Foto: IAI).  

 

Das Volumen des Auftrags, der zunächst ein Jahr Laufzeit hat, umfasst laut Rheinmetall Defence einen deutlich zweistelligen Millionen Euro-Betrag, wobei eine Option für zwei weitere Jahre vereinbart wurde. Zwei Drohnensystemen mit insgesamt drei Fluggeräten des Typs Heron werden „kurzfristig“ bereitgestellt, wobei allerdings noch im Juni von einem Einsatzbeginn „bereits Anfang 2010“ die Rede war.

Rheinmetall als Hauptauftragnehmer übernimmt das komplette Paket logistischer und Instandsetzungs-Dienstleistungen im afghanischen Operationsgebiet. Hierzu installiert das Unternehmen vor Ort einen Wartungs- und Instandsetzungsbetrieb, der jederzeit Tag und Nacht einsatzbereit ist. Der operationelle Betrieb und die Bedienung der Drohnen im Aufklärungseinsatz hingegen liegen in den Händen des militärischen Personals der Bundeswehr.

Das für die deutschen Truppen gelieferte Sensor-Paket umfasst eine elektro-optische Tag/Nacht- und SAR-Ausrüstung (SAR: Synthetic Aperture Radar). Durch Nutzung der Satelliten-Kommunikation deckt das System das gesamte Operationsgebiet des deutschen ISAF-Kontingents ab.

Mit der Miete des Systems Heron 1 wird eine Fähigkeitslücke geschlossen, bis über eine endgültige Beschaffungslösung für das Programm SAATEG (System zur abbildenden Aufklärung in der Tiefe des Einsatzgebietes) entschieden sein wird. Ein erster Anlauf diesbezüglich war im Frühjahr gescheitert. Damals hieß es aus dem Verteidigungsministerum allerdings, die angebotenen Systeme Heron TP (IAI/Rheinmetall) und Predator B (General Atomics/Diehl) seien zu teuer und erfüllten nicht die Anforderungen.



Weitere interessante Inhalte
Alle Typen im Detail Die Flugzeuge der Schweizer Luftwaffe

19.07.2017 - Die Schweizer Luftstreitkräfte setzen für ihre Aufgaben mehr als ein Dutzend verschiedene Muster ein. … weiter

Verunglückte KC-130T Absturzopfer identifiziert

18.07.2017 - Nach dem Absturz einer Lockheed KC-130T in Mississippi vergangene Woche hat das US Marine Corps die Identität der 16 tödlich verunglückten Soldaten geklärt. … weiter

Mädchen für alles Marinehubschrauber: Auf großer Fahrt

15.07.2017 - Ob Fregatte oder Flugzeugträger – Hubschrauber gehören zur Ausstattung vieler Schiffe. Dank flexibler Ausrüstung können sie für die U-Boot- und Schiffsbekämpfung genauso wie für Transportaufgaben … weiter

US-Präsident zu Besuch in Paris Frankreich begeht Nationalfeiertag mit Luftparade

14.07.2017 - Die Kunstflugstaffel der US Air Force hat am Freitag als Ehrengast an der traditionellen Luftparade über Paris zum französischen Nationalfeiertag teilgenommen. US-Präsident Trump verfolgte den … weiter

Treffen in Paris Deutschland und Frankreich planen neues Kampfflugzeug

13.07.2017 - Nach einem Regierungstreffen in Paris haben Präsident Macron und Bundeskanzlerin Merkel neue gemeinsame Rüstungsprojekte angekündigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App