26.10.2011
FLUG REVUE

Bundeswehr reduziert Verbände

Als letzten Baustein der Bundeswehr-Reform gab Verteidigungsminister Thomas de Maizière heute die Stationierungsentscheidungen bekannt. Unter anderem werden fünf Geschwader von Luftwaffe und Heer aufgelöst.

Als „Ergebnis einer gründlichen und umfassenden Analyse, in der alle relevanten Faktoren sorgsam und umfassend gegeneinander abgewogen wurden“ reduziert sich die Zahl der Bundeswehrstandorte von 328 auf 264. Aufgelöst werden unter anderem:
# Jagdbombergeschwader 32 in Lechfeld (Tornado ECR)
# Lufttransportgeschwader 61 in Penzing (Ausmusterung Transall)
# Lufttransportgeschwader 63 in Hohn (Ausmusterung Transall)
# Mittleres Transporthubschrauberregiment 15 in Rheine (Übergabe CH-53 an die Luftwaffe und Stückzahlreduzierung)
# Kampfhubschrauberregiment 26 in Roth (Stückzahlreduzierung Tiger, der nun nur in Fritzlar fliegt)
# Heeresfliegerverbindungs- und Aufklärungsstaffel 100 in Celle
# Heeresfliegerunterstützungsstaffel 1 in Holzdorf
# Marinefliegergeschwader 5 in Kiel (Verlegung nach Nordholz zum MFG 3, schon lange geplant)

Die Luftwaffe löst darüber hinaus verschiedene Luftabwehreinheiten auf. Auch die Technischen Schule in Kaufbeuren sowie das Luftwaffeninstandhaltungsregiment in Erding fallen weg. Aufgegeben wird zudem der Standort Trollenhagen.

Wie bereits bekannt, gibt es keine Divisionskommandos mehr. Das Flugmedizinische Institut der Luftwaffe verlegt von Fürstenfeldbruck nach Köln-Wahn. In Wittmund (JG 71) werden Teile eines Eurofighter-Geschwaders stationiert.



Weitere interessante Inhalte
Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

DFS übernimmt Fluglotsenausbildung der Bundeswehr

16.01.2017 - Eine Tochter der Deutschen Flugsicherung, die Kaufbeuren ATM Training, hat die Ausbildung der militärischen Flugsicherungskontrollleiter übernommen. … weiter

Unbemanntes Aufklärungsflugzeug Erster Luftwaffen-Soldat erreicht 2000 Stunden mit Heron 1

05.01.2017 - Beim allerersten Missionsflug eines Heron 1 war Hauptfeldwebel Fabrice Bergmann bereits Crewmitglied. In Mali wurde er jetzt für 2000 Stunden geehrt. … weiter

Ausbildung von Jetpiloten Luftwaffe: 50 Jahre Pilotenschmiede in Sheppard

05.01.2017 - Wer Jetpilot werden möchte, der kommt an Sheppard nicht vorbei. Dort werden junge Flugschüler der Luftwaffe ausgebildet – und das seit 50 Jahren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App