17.11.2014
FLUG REVUE

Beitritt von ItalienDas Europäische Lufttransportkommando wächst weiter

Italien wird siebtes Mitglied des Europäischen Lufttransportkommandos. Voraussichtlich ab 2016 wird es dem EATC weite Anteile seiner nationalen Lufttransportflotte zur Verfügung stellen.

A310 MRTT und KC-767 EATC 2014

Neben den A310-Tankern der Luftwaffe sollen bald auch die italienischen KC-767 vom EATC in Eindhoven geführt werden (Foto: EATC/Thomas).  

 

Im Rahmen der Aufnahmeformalitäten erhielt die Aeronautica Militare von den bisher am EATC beteiligten Luftwaffen den „Letter of Invitation“. Nun muss die italienische Seite den Beitritt offiziell bestätigen. Diese „Note of Participation“ - die Beitrittserklärung - ist für den 4. Dezember in Rom geplant.

Sollte Italien tatsächlich an diesem Tag die Einladung per NoP bestätigen, dann ist Italien mit sofortiger Wirkung Mitglied am EATC. Bereits zum Jahreswechsel wird die italienische Luftwaffe Personal an das EATC in Eindhoven abstellen. Darauf folgen in den italienischen Verbänden Infrastruktur- und Ausbildungsmassnahmen, damit die italienischen Soldaten auf das Lufttransportmanagement des EATC vorbereitet werden.

Für die deutsche Luftwaffe bringt der Beitritt mittelfristig Vorteile. So wird sie beispielsweise weniger eigene Tanker bereitstellen müssen, wenn deutsche Eurofighter auf der Mittelmeerinsel Sardinien - konkret auf dem Militärstützpunkt Decimomannu - ihren turnusmässigen Luftkampf üben.

Ebenso könnten bei räumlich ähnlich gelagerten Übungsvorhaben gegebenenfalls deutsche Fallschirmjäger aus einer italienischen Alenia C-27 Spartan oder einer Lockheed C-130J Hercules „fallen“, beides Transportflugzeuge für den taktischen Einsatz.  Ähnliche Szenarien sind ebenfalls absehbar mit der spanischen Lufttransportflotte möglich: Spanien trat zum 1. Juli dieses Jahres offiziell dem EATC bei. Die Masse seiner nationalen Lufttransportflotte wird voraussichtlich ab April 2015 für das EATC - und damit auch für die deutsche Luftwaffe - nutzbar.



Weitere interessante Inhalte
General Atomics MQ-9B SkyGuardian Militärdrohne absolviert 48-stündigen Ausdauerflug

26.05.2017 - Eine Militärdrohne des US-amerikanischen Rüstungsunternehmens General Atomics absolvierte einen zwei Tage dauernden Testflug. Das Muster MQ-9B soll für die Luftnahunterstützung eingesetzt werden. … weiter

Zivile Frachtversion der Hercules Erstflug der LM-100J in Marietta

25.05.2017 - Der erste Lockheed Martin LM-100J-Frachter hob am Donnerstag in Marietta zu seinem Erstflug ab, der an die drei Stunden dauerte. … weiter

Modernisierungsprogramm Saudische E-3A erhalten Radar-Verbesserungen

24.05.2017 - Das Radar System Improvement Program für die fünf Boeing E-3A AWACS der saudischen Luftstreitkräfte ist abgeschlossen worden. … weiter

Teil eines Rekord-Rüstungdeals 150 Black Hawks für Saudi-Arabien

21.05.2017 - Beim Besuch von US-Präsident Trump in Riad wurde ein großes Waffengeschäft vereinbart, zu dem auch UH-60-Hubschrauber von Sikorsky gehören. … weiter

Neue Version für den Export Kampfhubschrauber Harbin Z-19E fliegt

19.05.2017 - Bei AVIC Harbin Aircraft Industries hat der Z-19E am Donnerstag seinen offiziellen Erstflug absolviert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App