09.04.2013
FLUG REVUE

Draken International mit kompletter Fighter-Flotte

Mit der Verfügbarkeit von A-4K Skyhawks und MB-339CBs hat Draken International nun über 50 Flugzeuge für Zieldarstellung und Entwicklungsunterstützung in der Flotte.

Draken International A-4K und MB-339CB

Draken International betreibt seit Anfang 2013 auch A-4K Skyhawk (hinten) und MB-339CB (Foto: Draken International).  

 

Das in Lakeland, Florida, beheimatete Unternehmen offeriert seine Dienste vor allem den US-Streitkräften. Dank der modernen Ausstattung der A-4K und der bereits vorhandenen zwei Dutzend MiG-21UM und MiG-21bis könne man Bedrohungsszenarien darstellen die dem Niveau von Fightern der vierten Generation entsprechen, so Draken International.

Im vergangenen Jahr hatte Draken Internatinal in Neuseeland neun Aermacchi MB-339CB Trainer und acht A-4K Skyhawks gekauft. Letzter sind mit dem APG-66-Radar ausgestattet und damit auf einem neuen Stand. Neben den Flugzeugen kaufte die Firma auch umfangreiche Ersatzteilbestände auf.

Draken International sei in der Lage, Feinddarstellungs-Dienste 75 bis 80 Prozent günstiger als vorhandene Militärstaffeln anzubieten, sagte Firmenchef Jared Isaacman.



Weitere interessante Inhalte
Die Termine der bekanntesten Flugstaffeln Kunstflugteams 2017

27.02.2017 - Auch 2017 wird es wieder viele Möglichkeiten geben, die berühmtesten Kunstflugstaffeln der Welt zu erleben. Hier finden Sie die bereits bekannten Termine. … weiter

Internationale Luftfahrtmesse Berlin ILA ist 2018 im April

27.02.2017 - Die ILA Berlin Air Show findet 2018 vom 25. bis 29. April auf dem Berlin ExpoCenter Airport statt. … weiter

Französischer Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran steigert Umsatz und Gewinn

24.02.2017 - Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum. … weiter

Armée de l´Air Patrouille de France plant große US-Tour

23.02.2017 - Die Patrouille de France wird ab Mitte März für rund sechs Wochen auf eine große Tour durch die USA gehen. Offizielle Anlass ist der 100. Jahrestag des Entritts der Vereinigten Staaten in den Ersten … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App