21.06.2010
FLUG REVUE

ELITE 2010 geht in die Hauptphase

ELITE 2010, die größte Übung der Luftwaffe mit teilnehmenden Gästen aus 15 Nationen, geht von heute an in die Hauptphase. 80 Flugbewegungen am Tag sind geplant. Ziel ist der Große Heuberg auf der schwäbischen Alb, wo 16 unterschiedliche Flugabwehrsysteme am Boden aus elf Nationen disloziert sind.

Der Flugbetrieb begann laut Luftwaffe um 8:30 am Morgen. Der Tag endet mit dem Zeitfenster („Slot“) von 17:50 bis 18:10 Uhr für das französische AWACS-System E-3 F, das vom Fliegerhorst Avord in Frankreich aus teilnimmt.

Zum täglichen Ablauf gehört ab jetzt, dass die Transportmaschinen am frühen Vormittag unterwegs sind. Dies sind deutsche und französische Transalls sowie polnische und spanische C-295. Oberstleutnant Oliver Eckstein, der Projektoffizier für die Operationen bei Elite 2010, stellt fest, dass das Wetter jetzt auch Duell-Situationen zwischen Waffensystemen am Boden und in der Luft, sowie in der Luft verbundene Luftkriegsoperationen erlaubt.



Weitere interessante Inhalte
Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter

Luftwaffe Flugbereitschaft – Die Flugzeuge

10.04.2017 - VIP-Flüge, Transporteinsätze und Luftbetankung – die Aufgaben der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums sind vielfältig. Nach einem Modernisierungsprogramm zu Beginn des Jahrzehnts sind nun … weiter

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App