05.04.2011
FLUG REVUE

European Air Group will Hubschrauber-Betankungsverfahren standardisieren

Bei ihrem Halbjahrestreffen in Bonn hat die European Air Group unter anderem das Projekt „Forward Air Refueling Point" initiiert, bei dem standardisierte Verfahren zum Betanken von Hubschraubern im Einsatzgebiet erarbeitet werden.

European Air Group Logo

European Air Group  

 

Zielsetzung ist dabei die Sicherstellung der Interoperabilität von Streitkräften in Afghanistan sowie anderen Einsatzgebieten. Dieses Projekt ist nicht nur multinational („combined“) bedeutsam, sondern und vor allem auch Teilstreitkraft-übergreifend („joined“) von besonderem Interesse.

Derzeit ist der Inspekteurs der Luftwaffe, Generalleutnant Aarne Kreuzinger-Janik, Direktor der EAG. Er lobte im Rückblick auf 2010 besonders die Durchführung der gemeinsamen multinationalen Übungen in Norwegen und Deutschland, sowie die Erstellung von Grundlagendokumenten in den Bereichen Flugmedizin und Logistik.

Ursprung der European Air Group war die im Juni 1995 aufgestellte „Franco-British European Air Group" (FBEAG). Im Jahr 1998 trat Italien offiziell mit Unterzeichnung des sogenannten „Intergovernmental Agreement (IGA)“ der EAG bei, gefolgt 1999 von Deutschland, Belgien, Niederlande und Spanien zu der heute noch gültigen Zusammensetzung von sieben EAG-Nationen.

Der Stab der EAG in High Wycombe ist multinational besetzt und besteht aus insgesamt 30 Dienstposten. Deutschland ist mit drei Stabsoffizieren und einem Unteroffizier im Stab der EAG vertreten.



Weitere interessante Inhalte
Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

DFS übernimmt Fluglotsenausbildung der Bundeswehr

16.01.2017 - Eine Tochter der Deutschen Flugsicherung, die Kaufbeuren ATM Training, hat die Ausbildung der militärischen Flugsicherungskontrollleiter übernommen. … weiter

Unbemanntes Aufklärungsflugzeug Erster Luftwaffen-Soldat erreicht 2000 Stunden mit Heron 1

05.01.2017 - Beim allerersten Missionsflug eines Heron 1 war Hauptfeldwebel Fabrice Bergmann bereits Crewmitglied. In Mali wurde er jetzt für 2000 Stunden geehrt. … weiter

Ausbildung von Jetpiloten Luftwaffe: 50 Jahre Pilotenschmiede in Sheppard

05.01.2017 - Wer Jetpilot werden möchte, der kommt an Sheppard nicht vorbei. Dort werden junge Flugschüler der Luftwaffe ausgebildet – und das seit 50 Jahren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App