27.09.2016
FLUG REVUE

Deutscher Einsatz für "Mission Counter Daesh 2"Fregatte Augsburg als Eskorte für die Charles de Gaulle

Die deutsche Fregatte Augsburg eskortiert den französischen Flugzeugträger Charles de Gaulle bei dessen Einsatz gegen den IS im Mittelmeer. Für die Augsburg ist dies bereits der zweite Einsatz.

Fregatte Augsburg im Verband mit der Charles de Gaulle

Schon zum zweiten Mal ist die deutsche Fregatte Augsburg zur Begleitung des französischen Trägers Charles de Gaulle gegen den IS im Einsatz. Foto und Copyright: Bundeswehr  

 

Die seit Mitte September im östlichen Mittelmeer laufende "Mission Counter Daesh 2" (Daesh ist die aus einem abschätzigen arabischen Begriff abgeleitete französische Bezeichnung des IS) folgt auf einen vergleichbaren Einsatz der Augsburg 2015 in einem multinationalen Schiffsverband unter der Führung des französischen Trägers.

Der aus Toulon ausgelaufene Verband um den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ soll erneut vor allen möglichen Bedrohungen geschützt werden, während seine Jets gegen den sogenannten „Islamischen Staat“ zum Einsatz kommen. Der nächste Hafenaufenthalt ist erst Mitte Oktober geplant. Viele der Besatzungsmitglieder waren schon bei der Begleitung der „Charles de Gaulle“ zum letzten Jahreswechsel mit dabei.

Der Kommandant der Augsburg, Fregattenkapitän Marco Taedcke, sagte: „Die erneute deutsche Beteiligung an diesem Verband trifft bei unseren französischen Kameraden auf große Wertschätzung. Dass sich mit der ‚Augsburg‘ eine gute Bekannte dem Verband anschließt, die zudem im Ruf steht, zuverlässig und flexibel zu sein, trägt sicherlich zur freundlichen Aufnahme bei.“

Frankreichs Flaggschiff ist mit rund 30 Rafale-Jagdbombern, sowie mit Hubschraubern und Hawkeye-Frühwarnflugzeugen ausgestattet und arbeitet auch eng mit den amerikanischen Streitkräften in der Region zusammen, deren US Central Command Task Force 50 der französische Konteradmiral René-Jean Crignola im letzten Winter von Bord der Charles de Gaulle aus befehligte.

Der Trägerverband zum letzten Jahreswechsel hatte neben der Charles de Gaulle den französischen Zerstörer Chevalier Paul (Flugabwehr), die Fregatten La Motte-Picquet (U-Boot-Abwehr), Leopold Ier (U-Boot-Abwehr), das Kommando- und Versorgungsschiff Marne, ein französisches Atom-U-Boot und die Augsburg (U-Boot-Abwehr) umfasst.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App