09.09.2011
FLUG REVUE

GFD erhält Vertrag für Eurofighter-Simulatorbetrieb

Das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung hat am 31. August 2011 einen Vertrag mit der Firma GFD Gesellschaft für Flugzieldarstellung mbH für die Betreuung, Wartung und Instandhaltung der Eurofighter-Ausbildungssimulatoren geschlossen.

Bisher wurde die Betreuung, Wartung und Instandsetzung durch einen internationalen Vertrag über die NETMA und die Fa. Eurofighter GmbH abgedeckt, der am 31. August endete und aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht fortgeführt wurde. In letzter Minute konnte nun nun die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Eurofighter-Piloten der Luftwaffe durch den nationalen Vertrag mit der Firma GFD sichergestellt werden.

Die Ausbildungssimulatoren, die über die NATO-Agentur NETMA (NATO Eurofighter and Tornado Development, Production and Logistics Management Agency) an den Standorten Laage, Neuburg und Nörvenich beschafft wurden, bestehen aus je einem Cockpit-Trainer und einem Full Mission-Simulator.



Weitere interessante Inhalte
Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Fusionierung mit Flugzeugsparte Airbus Group baut Stellen ab

29.11.2016 - Im September beschloss der Airbus-Konzern die Verschmelzung seiner Holding mit der größten Konzernsparte. Nun wurden neue Details bekanntgegeben, was das für die Mitarbeiter bedeutet. … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter

Neue Konzernstruktur Airbus Group fusioniert mit Flugzeugsparte

30.09.2016 - Der Airbus-Konzern verschmilzt seine Holding mit dem Zivilflugzeuggeschäft. Das hat der Verwaltungsrat am Donnerstagabend beschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App