22.07.2014
FLUG REVUE

Royal NavyHMS „Illustrious“ geht außer Dienst

Nach ihrer letzten Einsatzfahrt ist die HMS „Illustrious“ am Dienstag in ihren Heimathafen Portsmouth zurückgekehrt. Die formelle Außerdienststellung soll im Laufe des Jahres folgen.

HMS "Illustrious"

Die HMS "Illustrious" kehrte am 22. Juli 2014 von ihrer letzten Einsatzfahrt nach Portsmouth zurück (Foto: Crown Copyright 2014/Dua).  

 

Damit sind nach der „Invincible“ (2005) und der „Ark Royal“ (2011) nun alle drei Träger der Invincible-Klasse nicht mehr im Einsatz. Das Verteidigungsministerium hat angeboten, die "Illustrious" als Museum an Privatfirmen oder Stiftungen zu verkaufen.

HMS Ocean 2014

Die HMS "Ocean" ist nun der einzige verbliebene Hubschrauberträger der Royal Navy (Foto: Crown Copyright 2014).  

 

Die „Illustrious“ war während des Falkland-Kriegs in aller Eile fertig gestellt worden und ging am 20. Juni 1982 in Dienst – schon auf dem Weg in den Südatlantik. In den folgenden 32 Jahren war der Träger etwa 1,6 Millionen Kilometer unterwegs.

Das Spektrum der Einsätze reichte vom Bosnien-Konflikt über Verlegungen während der Afghanistan–Mission bis hin zu Hilfsleistungen für die Philippinen beim Taifun Haiyan im letzten Jahr.

Die Rolle als Hubschrauberträger der Royal Navy übernimmt nun HMS „Ocean“. Das 200 Meter lange Schiff wurde 1995 gebaut und in den vergangenen 15 Monaten für 65 Millionen Pfund gründlich überholt. Es kann bis zu 15 Hubschrauber (Merlin, Apache, Sea Lynx) aufnehmen.



Weitere interessante Inhalte
Diehl Defence IRIS-T gegen Bodenziele getestet

08.12.2016 - Der Luft-Luft-Lenkflugkörper IRIS-T hat bei einem Testschießen von einem norwegischen F-16-Kampfjet seine Luft-Boden-Fähigkeit demonstriert. … weiter

Sikorsky S-70i Black Hawk für Chile

08.12.2016 - Sikorsky hat einen Vertrag für die Lieferung von sechs S-70i Black Hawk an die chilenischen Luftstreitkräfte abgeschlossen. … weiter

Frankreich, Großbritannien und Spanien Servicevertrag für A400M unterzeichnet

07.12.2016 - Airbus Defence and Space hat einen langfristigen GUnterstützungsvertrag für den neuen A400M-Transporter mit Großbritannien, Frankreich und Spanien unterzeichnet. … weiter

Flugstundenjubiläum für USAF-Pilot 6000 Stunden in der A-10

06.12.2016 - Als einer der erfahrensten Kampfflugzeugpiloten der US Air Force hat Oberstleutnant John Marks nun 6000 Flugstunden in der A-10 Thunderbolt II erreicht. … weiter

Unbemannte Übeerwachung durch die Luftwaffe Heron 1 erreicht 30000 Flugstunden in Afghanistan

05.12.2016 - Kürzlich hat das Einsatzgeschwader in Mazar e-Sharif die 30000. Flugstunde mit dem unbemannten Aufklärungssystem Heron 1 von IAI erreicht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App