09.06.2011
FLUG REVUE

Jagdgeschwader 74 feiert 50. Geburtstag

Zu seinem 50-jährigen Bestehen veranstaltet das Jagdgeschwader 74 heute einen Tag der Offenen Tür. Neben Flugzeugen der Luftwaffe und ausländischer Streitkräfte wird auch die Übung SNAP gezeigt.

Eurofighter JG 74 Sonderanstrich

Zum 50-jährigen Bestehen erhielt ein Eurofighter des Jagdgeschaders 74 eine spezielle Grafik am Heck (Foto: Luftwaffe/Habermeier).  

 

SNAP (Significance of National Air Power) war bereits Bestandteil des Spottertages, zu dem etwa 170 flugzeugbegeisterte Fotografen aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, der Schweiz, Österreich, Slowenien und Italien am Mittwoch nach Neuburg angereist waren. Das Flugprogramm wurde an diesem Tag allerdings durch schlechtes Wetter getrübt.

Die Chronik des Jagdgeschwader 74 (ehemals mit dem Zusatz „Mölders“) begann auf dem im Fliegerhorst Oldenburg. Die dritte Staffel der Waffenschule der Luftwaffe 10 wurde mit dem US-amerikanischen Jagdflugzeug F-86K Sabre ausgerüstet und das Personal für die neuen Aufgaben geschult. Am 1. Oktober 1960 verlegte diese Staffel von Oldenburg nach Leipheim und legten damit den personellen Grundstein zur Aufstellung des neuen Jagdgeschwaders 75.

Nur sieben Monate später erfolgte eine erneute Verlegung des Geschwaders nach Neuburg / Donau. Mit Hinblick auf die der Reduzierung der Jagdgeschwader von sechs auf vier erfolgte gleichzeitig eine Umbenennung in Jagdgeschwader 74, verbunden mit der Indienststellung des Verbandes zum 5. Mai 1961.

Im Augenblick bereitet sich das erste mit dem Eurofighter ausgerüstete Einsatzgeschwader auf seine Beteiligung am Beitrag Deutschlands zur NATO Response Force 2012 vor, ohne dabei die Dauereinsatzaufgaben als Teil der integrierten NATO Luftverteidigung und der Sicherung des deutschen Luftraums außer Acht zu lassen.



Weitere interessante Inhalte
UN-Mission MINUSMA Heron 1 der Luftwaffe in Mali im Einsatz

02.11.2016 - Am Dienstag um 9:30 Uhr startete eine Heron 1 in Gao zu ihrem ersten operationellen Flug im Rahmen der UN-Mission MINUSMA. … weiter

Luftwaffe Tornados in Incirlik können wieder fliegen

08.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Samstag nach einer kleinen Reparatur ihre Tornados in Incirlik wieder für den Aufklärungseinsatz über dem Irak und Syrien freigegeben. … weiter

"Technischer Mangel" Luftwaffe groundet Tornados mit ASSTA 3-Standard

06.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Donnerstag den Flugbetrieb mit Tornados der Version ASSTA 3 ausgesetzt. Betroffen davon sind auch die in Incirlik stationierten Maschinen. … weiter

Hercules-Partnerschaft mit Frankreich Deutschland plant C-130J-Beschaffung

05.10.2016 - Als Ergänzung der A400M will Deutschland "vier bis sechs" Lockheed C-130J Hercules beschaffen und diese auf einer französischen Basis stationieren. Eine entsprechende "politische Absichtserklärung" … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

15.09.2016 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App