03.12.2009
FLUG REVUE

Kamfjet-Lärmmessung in der Schweiz: Die ErgebnisseKampfjet-Lärmmessung in der Schweiz: Die Ergebnisse

Die armasuisse präsentierte gestern in Bern die Ergebnisse der Lärmmessungen mit Eurofighter, Gripen und Rafale, die im Rahmen des Wettbewerbs um den Tiger-Teilersatz durchgeführt wurden.

Tiger-Teilersatz Lärmmessung

Die Lärmentwicklung der Kandidaten für den Tiger-Teilersatz der Schweizer Luftwaffe wurde von der armasuisse am 2. Dezember 2009 bekannt gegeben (Grafik: armasuisse).  

 

Die von der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) durchgeführten Messungen und Auswertungen ergaben keine Überraschungen: „Die drei Kandidaten sind lauter als der Tiger. Sie gehören in die gleiche Lärmkategorie wie die F/A-18 Hornet“, so die armasuisse bei ihrer Präsentation.

Im Einzelnen zeigen die Daten, dass bei einem Abstand von 305 Metern und einem Nachbrennerstart die Saab JAS 39 Gripen einen Lärm von 112 Dezibel produziert, Die Boeing F/A-18 Hornet und die Dassault Rafale bei 113 Dezibel und der Eurofighter bei 114 Dezibel liegen. Das menschliche Ohr könne in dieser Bandbreite keinen Unterschied erkennen, hieß es.

Neben den Spitzenwerten wurden auch die beim Start mit 80 dB Lärm belasteten Flächen gezeigt (siehe Grafik). Hier wirken sich neben der grundsätzlichen Lautheit der Kampfflugzeuge auch Faktoren wie ein größeres Steigvermögen aus, was dann die Belastung am Boden wieder sinken lässt.

Auf die Typenempfehlung der armasuisse, die Ende des Jahres abgegeben werden soll, hat der Lärm keinen Einfluss, da die Unterschiede gering sind und dieses Kriterium lediglich drei Prozent der Punktewertung ausmacht.



Weitere interessante Inhalte
Marschflugkörper von Raytheon 4000. Tomahawk Block IV ausgeliefert

17.08.2017 - Raytheon hat die 4000. Tomahawk Block IV an die US Navy übergeben. Der Marschflugkörper soll noch bis 2040 im Dienst bleiben. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

17.08.2017 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Erster Besuch im Heimathafen „Queen Elizabeth“ in Portsmouth

16.08.2017 - Der neue Flugzeugträger der Royal Navy ist am Mittwochmorgen zum ersten Mal in seinen künftigen Heimathafen Portsmouth eingelaufen. … weiter

Graflight V-8 USAF testet neuen Dieselmotor

16.08.2017 - Beim Arnold Engineering and Development Center hat die USAF einen speziell für Luftfahrtanwendungen entwickelten Dieselmotor mit 4,3 Liter Hubraum getestet. … weiter

„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot