08.08.2013
FLUG REVUE

Letzte militärische Übung auf dem Fliegerhorst Trollenhagen

Kurz vor der Schließung des militärischen Teils des Flugplatzes Trollenhagen am 30.September verlegten noch einmal zwei Transall C-160 des Lufttransportgeschwaders 61 Landsberg auf den Platz.

Transall Trollenhagen Juli 2013

Zwei Transall des LTG 61 waren die letzten Luftwaffen-Flugzeuge, die ein Übung in Trollenhagen durchführten (Foto: Luftwaffe/Y. Braun).  

 

Ziel der Ausbildung war das taktische Training von Verfahren, inklusive des zielgenauen Lastenabwurfes von Hilfsgütern an einem festgelegten Abwurfplatz. Dieser befand sich neben der Start- und Landebahn auf dem Flugplatzgelände und wurde bei Bedarf mit Rauchkörpern markiert.

Die Falleigenschaften einer Palette mit Nahrungsmitteln wurde dabei mit einem 7,5 kg schweren Übungspaket simuliert. Es wurde über dem Zielgebiet aus einer Höhe von 150 Metern abgeworfen und sank an einem Fallschirm zu Boden. Die hohe Zielgenauigkeit, die durch solche Trainingsflüge erreicht wird, ist beim Absetzen von Hilfsgütern und Lasten in Krisengebieten von großer Bedeutung.



Weitere interessante Inhalte
Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter

Luftwaffe Flugbereitschaft – Die Flugzeuge

10.04.2017 - VIP-Flüge, Transporteinsätze und Luftbetankung – die Aufgaben der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums sind vielfältig. Nach einem Modernisierungsprogramm zu Beginn des Jahrzehnts sind nun … weiter

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App