11.11.2014
FLUG REVUE

Royal Air ForceLetzte Tornados verlassen Afghanistan

Nach fünf Jahren hat die RAF ihre letzten Tornado GR4 aus Kandahar abgezogen. Der Fokus des Einsatzes liegt nun auf dem Irak.

RAF Tornado Afghanistan

Als letzte Einheit flog die 31 Squadron der RAF aus Marham mit dem Tornado GR4 in Kandahar (Foto: Crown Copyright).  

 

Die letzte Rotation hatte die 31 Squadron aus Marham übernommen, die damit seit Oktober 2009 bereits zum vierten Mal in Afghanistan war. Die Staffel feiert bald ihren 100. Geburtstag und war in ihrer langen Geschichte schon 1919 einmal beim dritten Afghanistan-Krieg im Land.

Seit die Unterstützungsaufgabe im Juni 2009 von den Harriern übernommen wurde haben alle Tornado-Staffeln (2, 9, 12, 13, 14, 31 und 617 – nicht mehr alle aktiv) mindestens eine Verlegung nach Kandahar absolviert. Dabei kamen laut Royal Air Force 5000 Einsätze mit je zwei Maschinen und 33500 Flugstunden zustande. 3000 Angehörige der Tornado-Verbände waren in Afghanistan.

Mit den Schwenkflüglern führte die RAF Aufklärungsflüge durch (Litening III und RAPTOR-Behälter) und leistete Luftnahunterstützung. 600 Mal wurden dabei die Taliban-Kämpfer mit Tiefflügen eingeschüchtert.



Weitere interessante Inhalte
Übung der Royal Air Force Eurofighter der Royal Air Force auf Asientour

02.01.2017 - Für Übungen in Malaysia, Japan und Südkorea verlegte die Royal Air Force acht Eurofighter nach Asien. Die Crews konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. … weiter

Affinity Flight Training Grob G 120TP für britische Militärpilotenausbildung

21.11.2016 - Neun Monate nach Auftragserteilung hat Affinity Flying Training Services die ersten beiden Grob G 120TP für die Ausbildung nach RAF Cranwell geliefert. … weiter

Probleme bei der Luftbetankung Luftwaffen-Tornados landen im Irak

01.11.2016 - Wegen starker Turbulenzen wurde bei einem Tornado während einer Luftbetankung über dem Irak der Tankausleger beschädigt. Die beiden Aufklärer entschlossen sich daher zu einer Landung in Erbil. … weiter

Luftwaffe Tornados in Incirlik können wieder fliegen

08.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Samstag nach einer kleinen Reparatur ihre Tornados in Incirlik wieder für den Aufklärungseinsatz über dem Irak und Syrien freigegeben. … weiter

"Technischer Mangel" Luftwaffe groundet Tornados mit ASSTA 3-Standard

06.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Donnerstag den Flugbetrieb mit Tornados der Version ASSTA 3 ausgesetzt. Betroffen davon sind auch die in Incirlik stationierten Maschinen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App