22.08.2013
FLUG REVUE

Luftwaffe: An-124 bringt zusätzliches Patriot-Radar in die Türkei

Zur „Vermeidung von Ausfällen bei der Überwachung der türkisch-syrischen Grenze“ hat die Luftwaffe ein viertes Patriot-Multifunktionsradar nach Kahramanmaras geschafft.

An-124 Patriot-Radar 2013

Mit einer An-124 brachte die Luftwaffe im August 2013 ein viertes Patriot-Multifunktionsradar in die Türkei (Foto: Luftwaffe).  

 

Nach Angaben der Luftwaffe erschweren „klimatische Bedingungen wie Hitze oder Staub .... den reibungslosen Dauerbetrieb" der Systeme. Es sei daher „unabdingbar einen gewissen Vorrat an Ersatzteilen zu gewährleisten oder auch Ersatzsysteme im Einsatzgebiet vorzuhalten".

Vergangene Woche startete daher vom Flughafen Leipzig/Halle eine Antonow An-124 in Richtung Türkei. Mit dabei waren zwei Luftwaffensoldaten von der Flugabwehrraketengruppe 21 in Sanitz bei Rostock. Oberleutnant Oliver Bachmann und Hauptfeldwebel Heiner Rebschläger begleiteten das Radargerät auf seinem Weg in die Türkei und übergaben die Ausrüstung vor Ort.

„Das zusätzliche System erleichtert der Truppe vor Ort, auf unvorhergesehene Ausfälle, bedingt durch Witterungseinflüsse oder technische Störungen, schnellstens reagieren zu können und somit die vereinbarte Sicherung des Grenzgebietes zu gewährleisten", sagte Oberstleutnant Ingo Scharschmidt. Der Luftwaffenstabsoffizier beim Kommando Einsatzverbände Luftwaffe in Köln-Wahn ist zuständig für den Einsatz der Flugabwehrraketensysteme Patriot.

Rund 300 Soldaten sind in der Türkei bei der Mission Active Fence Turkey (AF TUR) eingesetzt. Kern des deutschen Kontingents sind zwei Patriot-Feuereinheiten der Luftwaffe. Eine Feuereinheit umfasst bis zu acht Startgeräte mit jeweils acht Lenkflugkörpern in der Erstbeladung, einen Feuerleitstand und ein Multifunktionsradar.



Weitere interessante Inhalte
US-Delegation besucht Ukraine Antonow will AN-70 mit US-Triebwerken umbauen

05.07.2017 - Beim Besuch von US-Abgeordneten in der Ukraine hat Antonow vorgeschlagen, die Antonow AN-70 als Kooperationsprojekt mit amerikanischen Strahltriebwerken zur "AN-77" umzubauen. … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter

Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot