05.01.2010
FLUG REVUE

Luftwaffe beendet Einsatz in Siauliai

Gestern beendete die Luftwaffe ihren Einsatz im Rahmen der NATO-Luftraumüberwachung über den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen.

F-4F Siauliai im Schnee

Bis zum 4. Januar 2010 flogen F-4F der Luftwaffe für das Baltic Air Policing in Siauliai (Foto: Luftwaffe/Feja).  

 

Mit einer feierlichen Zeremonie wurde die Aufgabe vom Jagdgeschwaders 71 „Richthofen" an die Armée de l´Air übergeben, die Mirage 2000 aus Cambrai einsetzt. Die Wittmunder waren mit ihren F-4F Phantom II seit 3. November auf der Basis Siauliai (Litauen) im Einsatz. Zuvor hatten Eurofighter des JG 74 aus Neuburg die Aufgabe wahrgenommen.

Im Zuge der Bündniserweiterung im April 2004 hatte sich die NATO verpflichtet, den einheitlichen Standard zur Luftraumüberwachung und Wahrung der lufthoheitlichen Souveränitätsrechte aller Bündnisstaaten u.a. auch für die neuen Mitgliedsstaaten Estland, Lettland und Litauen durch das „NATO Air Policing Baltikum“ uneingeschränkt zu gewährleisten.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App