30.03.2011
FLUG REVUE

Luftwaffe erhält neue Luftraumüberwachungszentrale

In Erndtebrück wird jetzt das neuen Führungswaffeneinsatzsystems GIADS III und des Kommunikationssystems KOFA VoIP eingesetzt.

Erndtebrück 2011

Die Luftwaffe hat in Endtebrück ihr modernisiertes CRC in Betrieb genommen (Foto: Luftwaffe/Bicker).  

 

Bei der offiziellen Übergabe gestern konnten die Gäste live mitverfolgen, wie das CRC Erndtebrück (Control and Reporting Centre / Luftverteidigungsgefechtsstand) in den Einsatzauftrag der integrierten NATO-Luftverteidigung zurückgemeldet wurde. Als Übungsszenario diente der Einsatz einer Alarmrotte, bestehend aus zwei Jagdflugzeugen, die sich unter der Führung des CRC einem unbekannten Luftfahrzeug näherten.

Das Luftraumüberwachungssystem GIADS III (German Improved Air Defence System III, Weiterentwickeltes Luftverteidigungssystem) dient der militärischen Überwachung des Luftraumes über der Bundesrepublik Deutschland. Dazu werden die von militärischen und zivilen Radargeräten gelieferten Informationen über Flugobjekte aufbereitet und auf Sichtgeräten (Monitoren) dargestellt. Alle erfassten Objekte werden unter Einbeziehung der zivilen Flugsicherungsdaten identifiziert und ergeben damit eine ständige, aktuelle Luftlage. Das neue System trägt somit maßgeblich zur Sicherheit im Deutschen Luftraum bei.

Bereits 2008 erhielten die Firmen EADS Defence & Security sowie die Frequentis Nachrichtentechnik GmbH über ihr Konsortium „KOFA – GIADS“ vom IT-Amt der Bundeswehr den Auftrag, zwei Gefechtsstände für den Einsatzführungsdienst der Luftwaffe zu liefern. Die Fortentwicklung der modernen GIADS-Technologie durch EADS führt zu einer Effizienz- und Leistungssteigerung, da nunmehr der deutsche Luftraum mit nur drei Einsatzführungsbereichen (Erndtebrück, Meßstetten und Schönewalde) kontrollierbar ist.

Darüber hinaus führt GIADS III zu einer Verdopplung der bisher unterstützten Radarschnittstellen, zur Teilautomatisierung, zu einer umfangreichen Erweiterung der Funktionen für das Meldewesen und somit zu einer wesentlichen Arbeitserleichterung des Personals.

Durch die Realisierung von Schnittstellen zu Führungs- und Informationssystemen der Bundeswehr wird das „Kartenmanagement“ zusätzlich wesentlich erweitert. Im Rahmen der integrierten NATO Luftverteidigung findet ein Austausch der Luftlage mit Nachbargefechtsständen statt. Das Luftlagebild sowie einsatzrelevante Informationen können anderen Dienststellen und Gefechtsständen zeitnah zur Verfügung gestellt werden.



Weitere interessante Inhalte
UN-Mission MINUSMA Heron 1 der Luftwaffe in Mali im Einsatz

02.11.2016 - Am Dienstag um 9:30 Uhr startete eine Heron 1 in Gao zu ihrem ersten operationellen Flug im Rahmen der UN-Mission MINUSMA. … weiter

Luftwaffe Tornados in Incirlik können wieder fliegen

08.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Samstag nach einer kleinen Reparatur ihre Tornados in Incirlik wieder für den Aufklärungseinsatz über dem Irak und Syrien freigegeben. … weiter

"Technischer Mangel" Luftwaffe groundet Tornados mit ASSTA 3-Standard

06.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Donnerstag den Flugbetrieb mit Tornados der Version ASSTA 3 ausgesetzt. Betroffen davon sind auch die in Incirlik stationierten Maschinen. … weiter

Hercules-Partnerschaft mit Frankreich Deutschland plant C-130J-Beschaffung

05.10.2016 - Als Ergänzung der A400M will Deutschland "vier bis sechs" Lockheed C-130J Hercules beschaffen und diese auf einer französischen Basis stationieren. Eine entsprechende "politische Absichtserklärung" … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

15.09.2016 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App