16.12.2011
FLUG REVUE

Luftwaffe: Euro-Hawk-Piloten ausgebildet

Die ersten elf Luftwaffenoffiziere, die den Euro Hawk bedienen sollen, beendeten in diesen Tagen erfolgreich ihre intensive Ausbildung in den USA.

Luftwaffe Euro Hawk Piloten Beale

Im Dezember 2011 erhielt eine Gruppe von Luftwaffe-Piloten in Beale ihre Berechtigung auf dem Global Hawk (Foto: Luftwaffe).  

 

Seit vergangenem Sommer befanden sich die elf Lehrgangsteilnehmer der Luftwaffe bei der US Air Force auf der Beale AFB in Kalifornien. Acht absolvierten den Grundkurs zum Erwerb der Pilotenlizenz für das unbemannte Luftfahrzeug Global Hawk, und drei konnten bereits die Fluglehrerausbildung in Angriff nehmen.

Die Ausbildung der Deutschen in den USA dauerte 21 Wochen. Die deutschen Flugschüler waren dabei allesamt erfahrene "Jetties", also Strahlflugzegführer und Waffensystemoffiziere auf Tornado oder F-4 F Phantom.

Zunächst wurden theoretische Anteile des Flugzeugmusters gelernt. Dann fanden erste Übungsflüge in Simulatoren statt, bevor die Luftwaffenoffiziere Übungsflüge über amerikanischem Gebiet mit echten Global Hawk durchführten.

Der Global Hawk ist technischer Zwilling des durch die Luftwaffe zukünftig betriebenen Euro Hawk. Die jetzt zertifizierten Luftfahrzeugführer werden anschließend noch mit den geringen technischen Änderungen des Euro Hawk vertraut gemacht.

Die sogenannte Delta-Ausbildung findet 2012 beim Aufklärungsgeschwader 51 „Immelmann" in Jagel statt. Dorthin wird das einzige derzeit bereits in Deutschland zur Erprobung befindliche Exemplar des Euro Hawk auch im Sommer 2012 überführt. In einem zweiwöchigen Kurs werden die Piloten durch Mitarbeiter der Firma Euro Hawk GmbH theoretisch und praktisch in das Flugsystem eingewiesen.



Weitere interessante Inhalte
Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

DFS übernimmt Fluglotsenausbildung der Bundeswehr

16.01.2017 - Eine Tochter der Deutschen Flugsicherung, die Kaufbeuren ATM Training, hat die Ausbildung der militärischen Flugsicherungskontrollleiter übernommen. … weiter

Unbemanntes Aufklärungsflugzeug Erster Luftwaffen-Soldat erreicht 2000 Stunden mit Heron 1

05.01.2017 - Beim allerersten Missionsflug eines Heron 1 war Hauptfeldwebel Fabrice Bergmann bereits Crewmitglied. In Mali wurde er jetzt für 2000 Stunden geehrt. … weiter

Ausbildung von Jetpiloten Luftwaffe: 50 Jahre Pilotenschmiede in Sheppard

05.01.2017 - Wer Jetpilot werden möchte, der kommt an Sheppard nicht vorbei. Dort werden junge Flugschüler der Luftwaffe ausgebildet – und das seit 50 Jahren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App