02.03.2010
FLUG REVUE

Luftwaffe konzentriert Eurofighter-Flugbetrieb in Laage

Weil zu wenige Eurofighter zur Verfügung stehen zentralisiert die Luftwaffe den Flugbetrieb für voraussichtlich ein Jahr beim Jagdgeschwaders 73. Damit soll die Ausbildung vorangebracht werden.

Eurofighter Start Laage

Die Eurofighter-Ausbildung in Laage soll intensiviert werden (Foto: Luftwaffe).  

 

Alle verfügbaren personellen und materiellen Ressourcen, die für den Flugbetrieb des Eurofighter in Laage notwendig sind, werden aus dem Jagdgeschwader 74 in Neuburg an der Donau (JG 74) und dem Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“ (JaboG 31 „B“) aus Nörvenich in Laage konzentriert. Insgesamt sollen bis zu 34 Eurofighter für den Schulungsbetrieb zur Verfügung stehen.

„Statt der für Ende 2009 avisierten 91 Maschinen hat die Luftwaffe bisher 48 Eurofighter erhalten“, führte Generalleutnant Peter Schelzig, Befehlshaber des Luftwaffenführungskommandos aus. Die zurzeit 19 Eurofighter in Laage seien zu wenig, um die angestrebte Anzahl ausgebildeter Eurofighterpiloten und Fluglehrer zu erreichen. Neben einer nachhaltigen Stabilisierung der Ausbildungskapazität ist auch die Erhöhung der Flugstunden für alle Luftfahrzeugführer der beteiligten Eurofighter-Verbände ein Grund, warum sich die Luftwaffenführung zu diesem Schritt entschlossen hat.

Ausgenommen von der Maßnahme sind sieben Eurofighter am Standort Neuburg an der Donau, die für die Gestellung der Alarmrotte (Quick Reaktion Alert - QRA) benötigt werden und lufthoheitliche Aufgaben übernehmen, sowie zwei Eurofighter am Standort Nörvenich, die dort bereits im Rahmen eines Truppenversuchs Verwendung finden, damit das Geschwader sich auf die Anforderungen des Waffensystems für den zukünftigen Flugbetrieb einstellen kann.



Weitere interessante Inhalte
Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter

Luftwaffe Flugbereitschaft – Die Flugzeuge

10.04.2017 - VIP-Flüge, Transporteinsätze und Luftbetankung – die Aufgaben der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums sind vielfältig. Nach einem Modernisierungsprogramm zu Beginn des Jahrzehnts sind nun … weiter

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App