18.04.2013
FLUG REVUE

Luftwaffe mit Eurofightern bei Frisian Flag

50 Jets aus ganz Europa sind derzeit in Leeuwarden bei der Übung Frisian Flag im Einsatz. Die Luftwaffe ist mit acht Eurofightern des JaboG 31 „Boelcke“ vertreten.

20 verschiedene Verbände aus sieben Nationen sowie der NATO üben vom 15. Bis 26. April gemeinsam Verbundene Luftkriegsoperationen vor der niederländischen Küste, der Deutschen Bucht und bis hinauf nach Dänemark. Zu den Kräften gehören neben Fliegenden Staffeln auch bodengebundene Einheiten wie beispielsweise der Einsatzführungs- sowie Flugsicherungskontrolldienst.

Schwerpunkt der Einsätze liegt in der internationalen Zusammenarbeit mit offensiven und defensiven Luftkampfeinsätzen, wie sie auch in Einsatzgebieten geflogen werden müssen. In zwei Wellen starten vormittags und nachmittags jeweils etwa 45 Jets zu ihren Übungsflügen.

Von deutscher Seite ist das Jagdbombergeschwader 31 “Boelcke“ aus Nörvenich mit acht Flugzeugen vom Typ Eurofighter und rund 130 Soldatinnen und Soldaten an der Übung beteiligt. Unterstützt wird das Nörvenicher Kommando von acht Piloten des Jagdgeschwaders 74 aus Neuburg, sowie rund 80 Jägerleitoffizieren und Technikern des Einsatzführungsbereiches 3 aus Schönewalde mit ihrem verlegefähigen Gefechtsstand, dem Deployable Command and Reporting Center (DCRC).

Für die Betankung in der Luft sorgt neben einer niederländischen McDonnell Douglas KDC-10 und einer KC-135 der US Air Force auch ein Airbus A310 MRTT der Flugbereitschaft des BMVg, der von seiner Heimatbasis Köln aus operiert.

Neben niederländischen F-16M aus Volkel und Leeuwarden, sind auch F-16 aus Belgien und Polen an der Übung beteiligt. Hinzu kommen französische Mirage F1CR und Mirage 2000, sowie schwedische JAS-39 Gripen. Mit dabei ist auch eine Boeing E-3A AWACS der NATO, die im Verbund mit dem DCRC Luftraumüberwachungs- und Jägerleitaufgaben wahrnimmt.

Hinzu kommen als Truppentransporter eine C-130 Hercules der RNLAF, sowie ein Learjet der Skyline Aviation und eine DA-20 der Royal Norwegian Air Force, die im Bereich Elektronische Kampfführung an der Übung "Frisian Flag 2013" beteiligt sind.

Die jährlich stattfindende Übung wird durch die 323 Squadron der Royal Netherlands Air Force federführend geplant und durchgeführt. Diese in Leeuwarden beheimatete Staffel ist verantwortlich für die fliegertaktische Ausbildung, Auswertung und Standardisierung bei den niederländischen Luftstreitkräften und führt aus diesem Grund den Zusatz TACTES (Tactical Training Evaluation and Standardization).



Weitere interessante Inhalte
BAE Systems Erster Eurofighter für Oman präsentiert

16.05.2017 - In Warton feierte BAE Systems am Montag das Roll-out des ersten Eurofighter und des ersten neuen Hawk-Trainers für die Royal Air Force of Oman. … weiter

Kommandowechsel Polen und Spanien übernehmen Baltic Air Policing

04.05.2017 - In Ämari und Siauliai wurden die Luftwaffe und die Königlich Niederländischen Luftstreitkräfte bei der Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen abgelöst. … weiter

Eurofighter Meteor-Doppelstart getestet

26.04.2017 - Bei einem Flug über dem Testgelände bei den Hebriden hat ein Eurofighter erstmals zwei Meteor-Lenkwaffen in kurzer Folge verschossen. … weiter

Royal Air Force Eurofighter Typhoons in Rumänien

25.04.2017 - Die RAF hat erstmals Typhoons für ein verstärktes Air Policing nach Konstanza am Schwarzen Meer verlegt. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App