21.01.2013
FLUG REVUE

Luftwaffe: Patriot-Hauptkontingent fliegt in die Türkei

Mit einem vom European Air Transport Command (EATC) organisierten Airbus A330-300 der belgischen Luftstreitkräfte hoben gerstern Vormittag in Berlin-Tegel 240 deutsche und acht norwegische Soldaten und Soldatinnen in den Türkei-Einsatz ab.

A330 Tegel Luftwaffe

Mit einer A330-300 der belgischen Luftstreitkräfte wurde das Patriot-Hauptkontingent der Luftwaffe von Tegel aus in die Türkei gebracht (Foto: Luftwaffe/Dr. Weber).  

 

Das gemischte Einsatzkontingent wurde durch den Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe, Generalleutnant Dieter Naskrent, bei einem Appell verabschiedet.

Bereits morgens gegen sieben Uhr strömten die ersten Soldaten und Soldatinnen des Hauptkontingents in die militärische Abfertigungshalle am Flughafen Berlin-Tegel. Sie waren aus allen Teilen der Bundesrepublik angereist.

Die A330-300 flog um 10:08 Uhr nach Incirlik. Von dort aus geht es zur Stellung bei Kahramanmaraş, wo die deutschen Patriot-Luftabwehrsysteme und im Rahmen der Operation Active Fence Turkey ihren Auftrag zu beginnen.



Weitere interessante Inhalte
Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter

Luftwaffe Flugbereitschaft – Die Flugzeuge

10.04.2017 - VIP-Flüge, Transporteinsätze und Luftbetankung – die Aufgaben der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums sind vielfältig. Nach einem Modernisierungsprogramm zu Beginn des Jahrzehnts sind nun … weiter

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App