09.10.2012
FLUG REVUE

Marinefliegerkommando in Nordholz aufgestellt

Am Montag wurde das Marinefliegerkommando in Nordholz in Dienst gestellt. Es übernimmt als Kommandobehörde die Verantwortung für die beiden Marinefliegergeschwader 3 und 5.

Sea King Mk 41

Die Sea Kings der Marine ziehen seit September 2012 von Kiel nach Hordholz um (Foto: Marine/Wilke).  

 

Als „Steuerungs- und Fachkompetenzzentrum aller Marineflieger" soll das Kommando die beiden Geschwader entlasten und ihnen somit die Konzentration auf ihre Hauptaufgaben ermöglichen.

Insgesamt werden knapp 70 Soldaten und zivile Mitarbeiter im Marinefliegerkommando tätig sein. Kommandeur ist Kapitän zur See Andreas Horstmann. Er ist somit der Vorgesetzte für die insgesamt rund 2100 in Nordholz stationierten Soldaten und zivilen Mitarbeiter, denn der Stützpunkt ist nun Heimat aller Marineflieger.

Das MFG 5 zieht seit September 2012 von Kiel-Holtenau nach Nordholz um. Es übernimmt neben den vorhandenen Sea King auch die schon in Nordholz stationierten Sea Lynx. Außerdem erfolgt hier die fliegerische und technische Ausbildung für alle fliegenden Waffensysteme der Marine sowie das Training „Überleben auf See".

Die Seefernaufklärer P-3C Orion und die Ölaufklärungsflugzeuge Dornier 228 LM verbleiben beim MFG 3 „Graf Zeppelin". Zudem bleibt es für den Grundbetrieb des Marinefliegerstützpunktes zuständig.



Weitere interessante Inhalte
Amerikanischer Kampfjet F-18: Die aktuellen Nutzer

22.01.2017 - Die von McDonnell Douglas entwickelte und gebaute F/A-18 Hornet ist ein zweistrahliges Mehrzweckkampflugzeug. Ursprünglich wurde die F/A-18 für den Einsatz auf Flugzeugträgern entwickelt, doch auch … weiter

Übernahmepläne Safran will Zodiac kaufen

20.01.2017 - Der französische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran plant eine Übernahme des ebenfalls französischen Kabinenausrüsters Zodiac Aerospace. Dadurch entsteht ein Branchenriese mit 92.000 Mitarbeitern. … weiter

NH90 und Tiger der Heeresflieger Hubschrauber-Verlegung nach Mali beginnt

19.01.2017 - Die Vorbereitungen für die Verlegung von vier NH90 und vier Tigern nach Mali laufen. Im Anschluss an den Beschluss der Bundesregierung steht die Zustimmung des Bundestags noch aus. … weiter

Risse im Heckausleger Sea Lynx der Marine sind repariert

18.01.2017 - Nach zweieinhalb Jahren sind die Bordhubschrauber der Deutschen Marine vom Typ Sea Lynx Mk 88A wieder „ohne Einschränkungen für den operativen Einsatz freigegeben“. Nur eine Maschine muss noch … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App