29.12.2009
FLUG REVUE

Neue Bahn in Mazar-e Sharif

Die neue Start- und Landebahn des Flughafens Mazar-e Sharif ist in Betrieb. Nach rund neunmonatiger Bauzeit ist damit eines der wichtigsten und zukunftsträchtigsten Bauvorhaben in Nordafghanistan vollendet worden.

Mazar-e Sharif Tornado-Start neue Bahn

Mazar-e Sharif hat eine neue Startbahn erhalten, die auch von den Tornados der Luftwaffe genutzt wird (Foto: Luftwaffe).  

 

Der Kommodore des Einsatzgeschwaders Mazar-e Sharif (EG MeS), Oberst Dr. Jan Kuebart, absolvierte am ersten Weihnachtsfeiertag mit einem Aufklärungstornado die erste Flugbewegung auf der neuen Piste. Das EG MeS ist größter Nutzer neben dem zunehmenden zivilen Flugaufkommen am Flughafen.

Die neue Start- und Landebahn ist für den Flugbetrieb des EG MeS, aber auch für den durch das Geschwader unterstützten afghanischen und ISAF-Flugbetrieb ein Fortschritt. Bei einer Länge von 3000 Metern ist die neue Bahn 45 Meter breit. Durch das neue Instrumentenlandesystem (ILS) und die exzellente Befeuerung verbessert sich die Fähigkeit für Anflüge bei Nacht und Schlechtwetter ganz erheblich. Auch eine Hakenfanganlage für die Nutzung durch die Recce-Tornados des EG MeS gehört mit zu dem Projekt.

Auf der neuen Piste können nun auch Großraumtransportluftfahrzeuge, wie zum Beispiel die Boeing 747 oder die Antonov 124, bei Einhalten bestimmter Gewichtsgrenzen, starten und landen. Hierdurch verbessert sich die direkte logistische Versorgung und die Operationsführung der ISAF-Kräfte im Norden Afghanistans wesentlich.

Am 10. März diesen Jahres wurde mit dem Bau der neuen Start- und Landebahn begonnen. Finanziert wurde die neue Bahn aus dem NATO-Infrastruktur-Programm. Damit hat auch die Bundesrepublik Deutschland ihren Anteil an dem Bauvorhaben geleistet.



Weitere interessante Inhalte
Marschflugkörper von Raytheon 4000. Tomahawk Block IV ausgeliefert

17.08.2017 - Raytheon hat die 4000. Tomahawk Block IV an die US Navy übergeben. Der Marschflugkörper soll noch bis 2040 im Dienst bleiben. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

17.08.2017 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Erster Besuch im Heimathafen „Queen Elizabeth“ in Portsmouth

16.08.2017 - Der neue Flugzeugträger der Royal Navy ist am Mittwochmorgen zum ersten Mal in seinen künftigen Heimathafen Portsmouth eingelaufen. … weiter

Graflight V-8 USAF testet neuen Dieselmotor

16.08.2017 - Beim Arnold Engineering and Development Center hat die USAF einen speziell für Luftfahrtanwendungen entwickelten Dieselmotor mit 4,3 Liter Hubraum getestet. … weiter

„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot