29.12.2009
FLUG REVUE

Neue Bahn in Mazar-e Sharif

Die neue Start- und Landebahn des Flughafens Mazar-e Sharif ist in Betrieb. Nach rund neunmonatiger Bauzeit ist damit eines der wichtigsten und zukunftsträchtigsten Bauvorhaben in Nordafghanistan vollendet worden.

Mazar-e Sharif Tornado-Start neue Bahn

Mazar-e Sharif hat eine neue Startbahn erhalten, die auch von den Tornados der Luftwaffe genutzt wird (Foto: Luftwaffe).  

 

Der Kommodore des Einsatzgeschwaders Mazar-e Sharif (EG MeS), Oberst Dr. Jan Kuebart, absolvierte am ersten Weihnachtsfeiertag mit einem Aufklärungstornado die erste Flugbewegung auf der neuen Piste. Das EG MeS ist größter Nutzer neben dem zunehmenden zivilen Flugaufkommen am Flughafen.

Die neue Start- und Landebahn ist für den Flugbetrieb des EG MeS, aber auch für den durch das Geschwader unterstützten afghanischen und ISAF-Flugbetrieb ein Fortschritt. Bei einer Länge von 3000 Metern ist die neue Bahn 45 Meter breit. Durch das neue Instrumentenlandesystem (ILS) und die exzellente Befeuerung verbessert sich die Fähigkeit für Anflüge bei Nacht und Schlechtwetter ganz erheblich. Auch eine Hakenfanganlage für die Nutzung durch die Recce-Tornados des EG MeS gehört mit zu dem Projekt.

Auf der neuen Piste können nun auch Großraumtransportluftfahrzeuge, wie zum Beispiel die Boeing 747 oder die Antonov 124, bei Einhalten bestimmter Gewichtsgrenzen, starten und landen. Hierdurch verbessert sich die direkte logistische Versorgung und die Operationsführung der ISAF-Kräfte im Norden Afghanistans wesentlich.

Am 10. März diesen Jahres wurde mit dem Bau der neuen Start- und Landebahn begonnen. Finanziert wurde die neue Bahn aus dem NATO-Infrastruktur-Programm. Damit hat auch die Bundesrepublik Deutschland ihren Anteil an dem Bauvorhaben geleistet.



Weitere interessante Inhalte
Dassault Aviation Entwicklung des Rafale Standard F4 beginnt

23.03.2017 - Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian hat die Entwicklung des F4-Standards der Rafale freigegeben. Er soll ab 2023 verfügbar sein. … weiter

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

US-Kampfhubschrauber Boeing liefert 268 AH-64E Apache

20.03.2017 - Boeing hat vom Pentagon einen neuen Fünfjahresvertrag für die Lieferung von insgesamt 268 AH-64E Apache erhalten. 24 davon gehen in den Export. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Marineflieger P-3C Orion zurück bei „Atalanta“

16.03.2017 - Die Deutsche Marine stellt der EU-Operation „Atalanta“ zum wiederholten Mal einen Seefernaufklärer zur Verfügung. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App