24.03.2009
FLUG REVUE

P-3C der Marineflieger wieder nach AfrikaP-3C Orion der Marineflieger verlegt wieder nach Afrika

Anfang April 2009 verlegt ein Seefernaufklärer des Marinefliegergeschwaders 3 aus Nordholz ans Horn von Afrika. Dies ist schon der zweite Einsatz seit November des vergangenen Jahres.

Die Lockheed Martin P-3C Orion löst die deutsche Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" von der laufenden "Operation Enduring Freedom (OEF)" ab. Bereits am kommenden Montag, 30. März, machen sich rund 80 Soldaten als Vorhut auf den Weg nach Dschibuti. "Der Seefernaufklärer wird aus der Luft einen Beitrag zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus sowie von Menschenhandel, Drogenschmuggel und Waffentransporten leisten", sagt der deutsche Kontingentführer Fregattenkapitän Mario Kaiser.

Das Einsatzgebiet der OEF erstreckt sich über eine Fläche, die etwa achtmal so groß ist wie die Bundesrepublik Deutschland. Die Fläche wurde bereits ab Juli 2008 von der P-3C "Orion" innerhalb des 17. Deutschen Einsatzkontingents OEF Marine überwacht (siehe unsere Bilderstrecke).

In dem fünf Monate dauernden Einsatz konnte mit nur einem Luftfahrzeug und ca. 50 Soldatin und Soldaten der hochmodern ausgerüstete Seefernaufklärer über 70 Flüge und mehr als 400 Flugstunden durchführen. Die Marineflieger erfüllten damit zu 100% den gegenüber dem USCENTCOM (siehe Schaubild) angezeigten deutschen maritimen Beitrag zur OPERATION ENDURING FREEDOM, so die Marine.



Weitere interessante Inhalte
Jets im Geschwindigkeitsrausch Top 10: Die schnellsten Flugzeuge der Welt

19.04.2017 - Nationales Prestige und technisches Knowhow: Nicht nur die Supermächte lieferten sich einen Wettstreit um immer neue Geschwindigkeitsrekorde. … weiter

Erste Übungsverlegung nach Europa F-35A landen in Lakenheath

18.04.2017 - Die US Air Force hat erstmals ihre neuen F-35A nach Übersee verlegt. Die Stealth-Fighter trafen am Samstag in RAF Lakenheath ein. … weiter

Kunstflugteam der US Air Force Unfalluntersuchung: Thunderbirds-Absturz

18.04.2017 - Beim Absturz einer F-16CJ der Thunderbirds im vergangenen Jahr spielte ein unscheinbarer Entriegelungshebel am Schubhebel die fatale Hauptrolle. … weiter

US Air Force F-16 kann 12000 Stunden fliegen

13.04.2017 - Die USAF hat eine Lebensdauerverlängerung der Lockheed Martin F-16 von 8000 auf 12000 Flugstunden genehmigt. Die Fighting Falcons könnten damit bis 2048 fliegen. … weiter

Pilotenschulung auf Stealth-Fighter F-35A erreicht 10000 Trainingsflüge in Luke

30.03.2017 - Am Mittwoch wurde auf der Luke AFB in Arizona der 10000. Ausbildungsflug auf der Lightning II absolviert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App