15.02.2014
FLUG REVUE

Einsatz mit RAPTOR-PodRAF: Tornado fotografiert britische Flutgebiete

Die Royal Air Force hat einen Tornado GR4 für die Kartierung der Überschwemmungen in England eingesetzt. Auch eine Sentinel R1 machte Radarkarten.

Tornado GR 4 mit Raptor

Die RAF nutze ihren RAPTOR-Behälter am Tornado GR4 für einen Fotoflug über die britischen Überschwemmungsgebiete (Foto: Crown Copyright/Howe).  

 

Die in Marham stationierte 31 Squadron der RAF nutze für die Mission den RAPTOR-Aufklärungsbehälter (Reconnaissance Air Pod for Tornado), der auch in Afghanistan verwendet wird. Das System arbeitet im sichtbaren Bereich und kann auch Infrarotbilder machen.

Tornaod Raptor-Flutbild 2014

Der RAPTOR-Behälter des Tornado lieferte hunderte von Detailaufnahmen, auf denen die überschwemmte Fläche genau zu erkennen ist (Foto: Crown Copyright).  

 

Nach dem Tornado war auch eine Sentinel R1 der 5 (Army Cooperation) Sqaudron aus Waddington über den Flutgebieten an der Westküste und im Themsetal unterwegs. Der umgebaute Bombardier-Geschäftsreisejet ist mit einem Seitensichtradar bestückt, das großflächige, hochauflösende Radarbilder liefert.

Ziel der beiden Einsätze war es, den Helfern am Boden einen besseren Überblick zu verschaffen und mögliche weitere Gefahrengebiete zu identifizieren. Die Auswerter der RAF zogen dabei auch alte Fotos von der großen Überschwemmung 1947 zum Vergleich heran.



Weitere interessante Inhalte
Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Übung der Royal Air Force Eurofighter der Royal Air Force auf Asientour

02.01.2017 - Für Übungen in Malaysia, Japan und Südkorea verlegte die Royal Air Force acht Eurofighter nach Asien. Die Crews konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. … weiter

Affinity Flight Training Grob G 120TP für britische Militärpilotenausbildung

21.11.2016 - Neun Monate nach Auftragserteilung hat Affinity Flying Training Services die ersten beiden Grob G 120TP für die Ausbildung nach RAF Cranwell geliefert. … weiter

Probleme bei der Luftbetankung Luftwaffen-Tornados landen im Irak

01.11.2016 - Wegen starker Turbulenzen wurde bei einem Tornado während einer Luftbetankung über dem Irak der Tankausleger beschädigt. Die beiden Aufklärer entschlossen sich daher zu einer Landung in Erbil. … weiter

Luftwaffe Tornados in Incirlik können wieder fliegen

08.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Samstag nach einer kleinen Reparatur ihre Tornados in Incirlik wieder für den Aufklärungseinsatz über dem Irak und Syrien freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App