09.07.2014
FLUG REVUE

Rettungsdienst der BundeswehrSAR: Heer zieht erstmals Bilanz

In insgesamt 370 Einsätzen mit über 600 Flugstunden konnte der Such- und Rettungsdienst der Bundeswehr im vergangenen Jahr 340 Menschen lebensrettende Hilfe bringen, so die nun vorgelegte Bilanz.

UH-1D SAR 2009

Auch das Heer fliegt bei SAR-Einsätzen mit der Bell UH-1D (Foto: Bundeswehr).  

 

Im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr hat das Heer mit dem „Fähigkeitstransfer Hubschrauber“ im Jahr 2013 den Aufgabenbereich des Such- und Rettungsdienstes der Bundeswehr von der Luftwaffe übernommen. „Diese für alle Beteiligten fordernde Übergangsphase wurde mit viel Engagement und Motivation der Soldatinnen und Soldaten gemeistert“, so Generalleutnant Kammerer, Kommandeur Einsatz im Kommando Heer in Strausberg.

Bei Luftnotfällen und in der Seenotrettung sowie zur Unterstützung eigener und verbündeter Streitkräfte wurden insgesamt 153 Einsätze geflogen. Darüber hinaus haben Heer und Marine im Rahmen der dringenden Nothilfe mit 217 Einsätzen einen Beitrag zur zivilen Luftrettung geleistet.



Weitere interessante Inhalte
Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

Marine-Transporthubschrauber Italien erhält ersten NH90 MITT

22.02.2017 - Die italienische Marine hat jüngst ihren ersten von zehn NH90 MITT übernommen. Derweil werden die NH90 NFH mit IFF Mode 5 nachgerüstet. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Leonardo Helicopters Mehr AW139 für Pakistan

21.02.2017 - Das pakistanische Verteidigungsministerium hat weitere AW139 bestellt. Sie sollen ab Mitte 2017 geliefert werden. … weiter

Noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz BO105 feiert 50. Geburtstag

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob die BO105 in Ottobrunn zu ihrem Erstflug ab. Seit der ersten Auslieferung im Jahr 1970 kauften über 300 Kunden insgesamt rund 1400 Hubschrauber. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App