11.03.2011
FLUG REVUE

Flächenbrand mit Luftwaffenunterstützung gelöschtUH-1D des LTG 61 löschen Flächenbrand in den Alpen

In einer gemeinsamen Aktion bekämpften Feuerwehr, Luftwaffe und Polizei am Mittwoch einen Flächenbrand am Herzogstand nahe dem Fahrenberg in Bayern.

UH-1D  LTG 61 Löscheinsatz

Eine UH-1D des LTG 61 aus Penzing beim Löscheinsatz in den Alpen (Foto: Feuerwehr Wolfratshausen/Erich Roth).  

 

In dem mehr als 24 Stunden dauernden Einsatz flogen die UH-1D des Lufttransportgeschwaders 61 (LTG 61) fast ununterbrochen durch das Loisachtal zum Brandherd. Aus dem nahegelegenen Walchensee nahmen die zwei Helikopter mit dem 900 Liter fassenden Außenlastbehälter immer wieder Löschwasser auf.

Die Besatzung eines Polizeihelikopters mit Wärmebildkamera koordinierte aus der Luft, um einen zielgenaues Ablassen des Löschwassers auf einen Brandherd zu ermöglichen. So konnte der Flächenbrand effizient und zügig gelöscht werden. Nach Feuerwehrangaben war es der schlimmste Flächenbrand seit mehr als 20 Jahren.



Weitere interessante Inhalte
DFS übernimmt Fluglotsenausbildung der Bundeswehr

16.01.2017 - Eine Tochter der Deutschen Flugsicherung, die Kaufbeuren ATM Training, hat die Ausbildung der militärischen Flugsicherungskontrollleiter übernommen. … weiter

Unbemanntes Aufklärungsflugzeug Erster Luftwaffen-Soldat erreicht 2000 Stunden mit Heron 1

05.01.2017 - Beim allerersten Missionsflug eines Heron 1 war Hauptfeldwebel Fabrice Bergmann bereits Crewmitglied. In Mali wurde er jetzt für 2000 Stunden geehrt. … weiter

Ausbildung von Jetpiloten Luftwaffe: 50 Jahre Pilotenschmiede in Sheppard

05.01.2017 - Wer Jetpilot werden möchte, der kommt an Sheppard nicht vorbei. Dort werden junge Flugschüler der Luftwaffe ausgebildet – und das seit 50 Jahren. … weiter

UN-Mission MINUSMA Heron 1 der Luftwaffe in Mali im Einsatz

02.11.2016 - Am Dienstag um 9:30 Uhr startete eine Heron 1 in Gao zu ihrem ersten operationellen Flug im Rahmen der UN-Mission MINUSMA. … weiter

Luftwaffe Tornados in Incirlik können wieder fliegen

08.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Samstag nach einer kleinen Reparatur ihre Tornados in Incirlik wieder für den Aufklärungseinsatz über dem Irak und Syrien freigegeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App