08.08.2014
FLUG REVUE

ALMDS-Einsatzerprobung an der MH-60SUS Navy erprobt neues Laser-Minensuchgerät

"Laser Hawks"-Hubschrauber des Helicopter Sea Combat Squadron (HSC) 26, Detachment 2 der US Navy haben Anfang August die Einsatzerprobung des neuen "Airborne Laser Mine Detection System" (ALMDS) begonnen.

Sikorsky_MH-60S_US_Navy_ALMDS_Laser_Hawks

Eine Sikorsky MH-60S Sea Hawk der "Laser Hawks" der US Navy bei der Einsatzerprobung des neuen Laser-Minensuchsystems ALMDS. Der modulare ALMDS-Behälter ist am linken Ausleger zu erkennen. Foto und Copyright: US Navy  

 

Das neue Minensuchgerät von Northrop Grumman wird an einem Standard-Ausleger des Hubschraubers Sikorsky MH-60S der US Navy montiert und sucht mit Laserstrahlen die Meeresoberfläche von Küstengewässern nach treibenden Gegenständen und Ankerminen ab. Auch Minen dicht unter der Oberfläche werden erkannt.

Das System fängt die von den Gegenständen reflektierten Laserstrahlen wieder auf und erstellt daraus eine Art "Videobild", anhand dessen der Typ der Mine bestimmt werden kann. Auch die genauen Positionen werden gespeichert. Das bei Tag und Nacht einsetzbare System, das ohne das Absenken von Sensoren ins Wasser auskommt, soll die großräumige Suche nach Minen in Meerengen und Küstengewässern beschleunigen.

Die "Laser Hawks" des Helicopter Sea Combat Squadron (HSC) 26, Detachment 2, führen die Einsatzerprobung und Einsatzdemonstrationsphase, laut US Navy, derzeit "im Operationsgebiet der fünften US Flotte" durch, also im Persischen Golf, dem Indischen Ozean und im Roten Meer. Das gegenüber den Vorgängern deutlich kleinere System ermöglicht künftig auch der MH-60S Minensucheinsätze. Zuvor hatte die US Navy für diese Aufgabe stets die wesentlich größere MH-53E Sea Dragon nutzen müssen. Das luftgestützte ALMDS-System soll auch zur Minensuch-Ausrüstung künftiger "New Littoral Combat Ships" für küstennahe Einsätze zählen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neuer Schwerlasthubschrauber Sikorsky CH-53K erhält Freigabe für Vorserie

07.04.2017 - Das Pentagon hat die Fertigung der ersten CH-53K King Stallion aus de rSerie freigegeben. Sie sollen 2020 geliefert werden. … weiter

Elektronische Aufklärung Bundeswehr soll Triton-Drohne erhalten

08.03.2017 - Der Generalinspekteur der Bundeswehr hat nun offiziell entschieden, die Northrop Grumman MQ-4C Triton mit dem Aufklärungssystem ISIS zu beschaffen. … weiter

Hohe Reichweite und Detailtreue RQ-4 testet Aufklärungskamera MS-177

02.03.2017 - Northrop Grumman hat mit der Flugerprobung der weitreichenden Multispektralkamera MS-177 in der RQ-4 Global Hawk begonnen. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

„Tigertails“ in Iwakuni US Navy verlegt E-2D nach Japan

07.02.2017 - Die amerikanische Marine hat ihre erste mit Advanced Hawkeyes ausgerüstete Staffel nach Iwakuni verlegt. Sie ist nun Teil des Carrier Air Wing 5. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App