06.01.2015
FLUG REVUE

Zwei Schiffe im BergungseinsatzUS Navy unterstützt Suche nach AirAsia QZ8501

Die US Navy hat mit der USS "Fort Worth" ein zweites Schiff im Bergungseinsatz nach dem Absturz des Airbus A320 von AirAsia.

sikorsky-mh-60r-landung-fort-worth-airasia-bergung

Eine Sikorsky MH-60R Sea Hawk der HSM 35 bei der Landung auf dem Deck der USS "Fort Worth". Foto und Copyright: US Navy/Mass Communication Specialist 2nd Class Antonio P. Turretto Ramos  

 

Das Schiff der Littoral-Combat-Ship-Klasse (LCS) stieß zur USS "Sampson", die seit dem 29. Dezember vor Ort ist. Beim Bergungseinsatz kommen MH-60R-Hubschrauber und elf Meter lange aufblasbare Boote mit fester Hülle zum Einsatz. Die geborgenen Opfer werden zum indonesischen Fliegerhorst Iskander in Pangkalan Bun geflogen. Die beiden Schiffe der US Navy befinden sich im Einsatz bei der 7. Flotte.

Mehr Infos zu:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Retrofit für Airbus A320 Recaro-Sitze für TAP

14.11.2016 - Die portugiesische Fluggesellschaft erneuert die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Insgesamt werden 41 Flugzeuge der A320-Flotte von Tap mit den Recaro-Sitzen SL3510 und … weiter

European Aviation Network IAG führt WLAN auf der Kurzstrecke ein

08.11.2016 - Die International Airlines Group (IAG) will bis zu 341 Kurzstreckenflugzeuge mit Internettechnologie für das European Aviation Network (EAN) von Telekom und Inmarsat ausrüsten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App