09.04.2014
FLUG REVUE

Neues START-AbkommenUSA reduziert Atombomberflotte

Um die Obergrenzen des neuen START-Abkommens termingerecht einzuhalten wird die US Air Force bis 2018 etwa ein Drittel ihrer B-52H-Flotte ausschließlich für den konventionellen Einsatz umrüsten.

B-52H und B-2A

B-52H und B-2A bleiben weiterhin die Atombombenträger der US Air Force (Foto: USAF).  

 

Die am Dienstag in Washington verkündete Planung sieht vor, dass ab Februar 2018 noch 19 B-2A Spirit (plus ein Testflugzeug) sowie 41 B-52H (plus drei Testflugzeuge und zwei Reservemaschinen) für Nukleareinsätze verfügbar sind. 30 noch vorhandene B-52H werden rein für die konventionelle Rolle vorgesehen.

Zum kompletten Nukleararsenal, das 800 Trägersysteme und 1550 Sprengköpfe umfassen darf, gehören weiterhin 454 Interkontinentalraketen des Typs Minuteman III (Silo-gestartet) und 280 Trident III auf den 14 U-Booten der Ohio-Klasse.



Weitere interessante Inhalte
Benefield-Testkammer auf der Edwards AFB B-52H-Bomber durchläuft elektromagnetische Tests

31.01.2017 - Ein B-52 Stratofortress-Bomber der US Air Force durchlief auf der Edwards AFB neue Tests zur elektromagenitischen Verträglichkeit von Waffen. … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Bomber-Oldie kann sicher landen B-52 wirft ein Triebwerk ab

05.01.2017 - Eine amerikanische Boeing B-52 hat am Mittwoch bei einem Trainingsflug über North Dakota eines ihrer acht Pratt & Whitney TF33-P-3/103-Turbofan-Triebwerke verloren. … weiter

Ausbildung von Jetpiloten Luftwaffe: 50 Jahre Pilotenschmiede in Sheppard

05.01.2017 - Wer Jetpilot werden möchte, der kommt an Sheppard nicht vorbei. Dort werden junge Flugschüler der Luftwaffe ausgebildet – und das seit 50 Jahren. … weiter

Übung der Royal Air Force Eurofighter der Royal Air Force auf Asientour

02.01.2017 - Für Übungen in Malaysia, Japan und Südkorea verlegte die Royal Air Force acht Eurofighter nach Asien. Die Crews konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App