03.07.2011
FLUG REVUE

Volles Programm bei der Airpower11 in Zeltweg

Mit neun Stunden Nonstop-Flugprogramm begeisterte die wohl größte Airshow auf dem Kontinent am Freitag und Samstag 290000 Fans.

Das österreichische Bundesheer und seine Sponsoren Red Bull sowie Land Steiermark sprachen von einem Rekordbesuch – jedenfalls musste das Gelände am Samstagnachmittag wegen Überfüllung geschlossen werden.

Den Zuschauern wurde bei wechselhaftem Wetter ein gut gemischtes Programm mit zahlreichen Höhepunkten geboten. Sie bekamen einen Eindruck vom Können der österreichischen Luftstreitkräfte, die unter anderem den Abfang einer C-130 Hercules durch zwei Eurofighter demonstrierten.

Das Aufgebot der Kunstflugstaffeln wurde von den Frecce Tricolori angeführt, dazu kamen Patrouille Suisse, Turkish Stars, Krila Oluje und erstmals in Zentraleuropa die Saudi Hawks.

Die Flotte historischer Flugzeuge der Flying Bulls von Energiedrink-Milliardär Matteschitz präsentierte sich erstmals in einer großen Formation. Dazu kamen Solovorführungen von F-16, F-18, Saab Gripen und MiG-29.

Bei den Warbirds glänzten die Messerschmitt Me 262, die Bf 109 und eine seltene MiG-15UTI aus Polen. Insgesamt waren etwa 220 Fluggeräten aus 22 Ländern vertreten, darunter auch eine F-4F und ein Tornado ECR der Luftwaffe sowie einige UH-1D des Heeres.

Für eine Schrecksekunde sorgten am Freitag um 15.40 Uhr zwei Fallschirmspringer des österreichischen Bundesheeres: Die Schirme der beiden Kärntner hatten sich offensichtlich während des Fluges miteinander verhakt, die Soldaten zogen sich bei der Landung Frakturen zu und mussten per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Die Organisation der Airpower11 schlug mit etwa drei Millionen Euro zu buche, denen Einnahmen von 1,5 Millionen gegenüberstanden. Gesamtwirtschaftlich machten das Bundesland Steiermark und die Region Murtal allerdings eine positive Rechnung auf: 60000 zusätzliche Übernachtungen und eine „regionale Wertschöpfung von 15 Millionen Euro“ wurden als Plus angeführt. Landeshauptmann Franz Voves betonte am Freitagabend bei einem Empfang mit 1000 Gästen im Hangar 5 des Fliegerhorsts Hinterstoisser „die exzellente Chance, die Steiermark im Rahmen der AIRPOWER11 als Urlaubsland zu promoten."



Weitere interessante Inhalte
Übernahmepläne Safran will Zodiac kaufen

20.01.2017 - Der französische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran plant eine Übernahme des ebenfalls französischen Kabinenausrüsters Zodiac Aerospace. Dadurch entsteht ein Branchenriese mit 92.000 Mitarbeitern. … weiter

NH90 und Tiger der Heeresflieger Hubschrauber-Verlegung nach Mali beginnt

19.01.2017 - Die Vorbereitungen für die Verlegung von vier NH90 und vier Tigern nach Mali laufen. Im Anschluss an den Beschluss der Bundesregierung steht die Zustimmung des Bundestags noch aus. … weiter

Risse im Heckausleger Sea Lynx der Marine sind repariert

18.01.2017 - Nach zweieinhalb Jahren sind die Bordhubschrauber der Deutschen Marine vom Typ Sea Lynx Mk 88A wieder „ohne Einschränkungen für den operativen Einsatz freigegeben“. Nur eine Maschine muss noch … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Versuche mit der H225M Caracal C295W testet Hubschrauber-Betankung

17.01.2017 - Airbus Defence and Space hat die Luftbetankungsversuche mit seinem kleinen Transporter C295W fortgesetzt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App