05.03.2016
FLUG REVUE

VTOL X-Plane Aurora baut LightningStrike

Im Auftrag der DARPA entwickelt Aurora Flight Sciences einen revolutionären Senkrechtstarter mit Kippflügeln und Hybridantrieb.

LightningStrike Aurora März 2016 DARPA

Die von Aurora Flight Sciences entwickelte LightningStrike hat elektrisch betriebene Propeller zwischen den Doppeldecker-Tragflächen (Zeichnung: DARPA).  

 

Wenn bei Konstruktion und Bau keine Schwierigkeiten auftreten, soll das unbemannte Versuchsgerät etwa 2018 mit der Flugerprobung beginnen. Die Ziele sind ehrgeizig: Eine Höchstgeschwindigkeit von 555 bis 740 km/h soll mit einer Effizienz im Schwebeflug wie bei einem Hubschrauber (75 Prozent) kombiniert werden. Außerdem soll der Widerstandsbeiwert im Reiseflug bei zehn liegen. Als Zuladung werden mindestens 40 Prozent der Abflugmasse von rund 5650 kg angestrebt.

Um all diese Vorgaben zu erfüllen haben die Ingenieure von Aurora ein neues Antriebskonzept entworfen. Eine AE 1107C-Wellenturbine von Rolls-Royce treibt nicht wie in der Osprey Rotoren an sondern erzeugt über drei von Honeywell gelieferte Generatoren drei Megawatt elektrische Leistung. Diese wird zu den Mantelstrompropellern geleitet, von denen es neuen in jedem Flügel und drei in jedem Canard gibt. Ihre Leistung leigt bei 100 beziehungsweise 70 kW.

LightningStrike Schwebeflug März 2016 DARPA

Für den Schwebeflug werden die Tragflächen samt de integrierten Propeller geschwenkt (Zeichnung:DARPA).  

 

Tragflächen und Canards sind jeweils als Doppeldecker ausgelegt, mit den Propellern dazwischen. Sie können elektrisch von der Vertikalen in die Horizontale gedreht werden, um einen Schwebeflug zu ermöglichen. Die Flugsteuerung erfolgt über ein dreifach redundantes Fly-by-Wire-System. Verstellt werden können die Propeller, die mit konstanter Drehzahl arbeiten wie auch Klappen in der Propellerummantelung.

Zur Vorbereitung der Flugtests mit dem LightningStrike wird Aurora Versuche mit einem kleineren Modell vornehmen. Zudem gibt es Systemprüfstände für die Antriebseinheit.



Weitere interessante Inhalte
Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Neue Zieldrohne der USAF QF-16 fliegt in Holloman

22.02.2017 - Nach dem Hauptverband in Tyndall AFB wird nun auch das Detachment 1 der 82nd ATRS in Holloman AFB mit QF-16-Zieldrohnen ausgestattet. … weiter

Marine-Transporthubschrauber Italien erhält ersten NH90 MITT

22.02.2017 - Die italienische Marine hat jüngst ihren ersten von zehn NH90 MITT übernommen. Derweil werden die NH90 NFH mit IFF Mode 5 nachgerüstet. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Leonardo Helicopters Mehr AW139 für Pakistan

21.02.2017 - Das pakistanische Verteidigungsministerium hat weitere AW139 bestellt. Sie sollen ab Mitte 2017 geliefert werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App