04.06.2012
FLUG REVUE

Boeing Phantom Eye fliegt

Nach Rollversuchen im April hob der mit Wasserstoff betriebene unbemannte Höhenaufklärer am Freitag auf der Edwards AFB zu seinem Erstflug ab.

Phantom Eye Erstflug 2012

Am 1. Juni 2012 startete Boeings Phantom Eye zu seinem kurzen Erstflug (Foto: Boeing/Bob Ferguson).  

 

Die Maschine löste sich um 6:22 Uhr Ortszeit von ihrem Startwagen und stieg auf 1240 Meter Höhe. Als Höchstgeschwindigkeit wurden 115 km/h erreicht.

Bereits nach 28 Minuten erfolgte die Landung auf dem Edwards-Salzsee. Dabei grub sich das Kufenlandegestell jedoch in den Boden ein und brach, so dass die Phantom Eye beschädigt wurde.

Laut Programmmanager Drew Mallow konnte man während des kurzen Flugs die Eigenschaften des Höhenaufklärers testen, der von zwei mit Wasserstoff laufenden Kolbenmotoren angetrieben wird und eine Spannweite von 45,7 Metern hat.

Zielsetzung des von Boeing mit Firmenmitteln durchgeführten Phantom-Eye-Programms sind Flüge von mindestens vier Tagen Dauer in Höhen um 19500 Metern.

Ein Video des Starts ist hier zu sehen.



Weitere interessante Inhalte
Neue Zweistrahlergeneration im Zulassungstest Boeing 737 MAX 8 absolviert Spritzwassertest

19.01.2017 - Boeing hat mit der neuen Boeing 737 MAX 8 Spritzwassertests absolviert. Dabei durchrollt der Zweistrahler künstlich angelegte Wasserlachen mit Abhebegeschwindigkeit. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App