11.05.2010
FLUG REVUE

Boeing stellt unbemannte Phantom Ray vor

In St. Louis wurde gestern das neue unbemannte Versuchsflugzeug von Boeing offiziell enthüllt. Die Phantom Ray stammt von der X-45C ab.

Boeing Phantom Ray Rollout

Boeing zeigte seine unbemannte Phantom Ray am 10. Mai 2010 zum ersten Mal in St. Louis (Foto: Boeing).  

 

Das Programm wurde etwa Anfang 2009 bei den Phantom Works des Geschäftsbereichs Defense, Space & Security gestartet und wird voll mit eigenen Mitteln finanziert. Mit Phantom Ray will Boeing seine Fähigkeiten auf dem Gebiet der unbemannten Systeme demonstrieren, um für mögliche künftige Projekte der US-Streitkräfte gerüstet zu sein.

Die mit Stealth-Eigenschaften versehene Phantom Ray hat mit 10,9 Metern Länge und 15,2 Metern Spannweite fast die Größe eines Kampfjets. Als Antrieb wird ein F404 von GE Aviation verwendet. Geschwindigkeiten von knapp 1000 km/h und eine Einsatzhöhe von 12000 Metern werden angestrebt.

Laut Boeing werden die Rollversuche mit der Phantom Ray im Sommer beginnen. Der Erstflug wird trotz leichter Verzögerungen für Dezember angestrebt. Danach ist zunächst ein neun Flüge umfassendes Testprogramm geplant. Die weitere Verwendung hängt anschließend davon ab, in welche Richtung das Interesse potenzieller Kunden geht. Der Hersteller sieht Einsatzmöglichkeiten des Konzepts bei der Aufklärung, der elektronischen Kampfführung oder bei Angriffsmissionen gegen die feindliche Luftabwehr.



Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App