11.08.2009
FLUG REVUE

Boeing vermarktet Camcopter-Hubschrauberdrohnen von Schiebel

Boeing und Schiebel wollen künftig bei der Vermarktung des unbemannten Camcopter S-100 zusammenarbeiten. Erstes Ziel ist ein Verkauf an US Spezialkräfte.

Schiebel Camcopter S-100 vorn

Der Schiebel Camcopter S-100 wird nun von Boeing in den USA vermarktet (Foto: Schiebel).  

 

Der Vertrag über die Kooperation wurde heute  auf der AUVSI-Messe in der amerikanischen Hauptstadt Washington bekannt gegeben. Schiebel aus Österreich erhofft sich von ihm bessere Chancen auf dem US-Militärmarkt, wo zum Beispiel auch die US Coast Guard Interesse an einer Hubschrauberdrohne hat. Boeing ergänzt mit der S-100 seine Palette an unbemannten Systemen, die seit kurzem im Geschäftsbereich Unmanned Airborne Systems unter Vic Sweberg zusammengefasst sind.



Weitere interessante Inhalte
US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App