11.08.2009
FLUG REVUE

Boeing vermarktet Camcopter-Hubschrauberdrohnen von Schiebel

Boeing und Schiebel wollen künftig bei der Vermarktung des unbemannten Camcopter S-100 zusammenarbeiten. Erstes Ziel ist ein Verkauf an US Spezialkräfte.

Schiebel Camcopter S-100 vorn

Der Schiebel Camcopter S-100 wird nun von Boeing in den USA vermarktet (Foto: Schiebel).  

 

Der Vertrag über die Kooperation wurde heute  auf der AUVSI-Messe in der amerikanischen Hauptstadt Washington bekannt gegeben. Schiebel aus Österreich erhofft sich von ihm bessere Chancen auf dem US-Militärmarkt, wo zum Beispiel auch die US Coast Guard Interesse an einer Hubschrauberdrohne hat. Boeing ergänzt mit der S-100 seine Palette an unbemannten Systemen, die seit kurzem im Geschäftsbereich Unmanned Airborne Systems unter Vic Sweberg zusammengefasst sind.



Weitere interessante Inhalte
Längste Dreamliner-Version kommt nur aus Charleston Erste Boeing 787-10-Sektionen erreichen Endmontage

01.12.2016 - Das Boeing-Werk Charleston hat die erste mittlere Rumpfsektion für die erste Boeing 787-10 an die benachbarte Endmontagelinie geliefert. Damit kann der Bau der längsten Dreamliner-Version beginnen. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

01.12.2016 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2016

30.11.2016 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2016. … weiter

Neues Korean-Europaziel ab Seoul Korean Air nimmt Barcelona ins Programm

30.11.2016 - Ab April 2017 bedient Korean Air ihre neues Ziel Barcelona dreimal pro Woche nonstop. Auch für US-Verbindungen planen die Koreaner Wachstum. Flüge nach Kambodscha und Saudi-Arabien werden dagegen … weiter

Bericht der WTO Steuervorteile für Boeing zum Teil unrechtmäßig

29.11.2016 - Boeing soll für Herstellung und Verkauf der neuen Boeing 777X Milliarden US-Dollar an staatlichen Hilfen bekommen. Die Welthandelsorganisation hält das für illegal, zumindest teilweise. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App