03.05.2013
FLUG REVUE

Boeing X-51A erreicht Mach 5.1

Beim längsten je geglückten Hyperschallflug mit einem luftatmenden Staustrahltriebwerk erreichte der Waverider über dem Pazifik vor Kalifornien eine Geschwindigkeit von Mach 5.1.

X-51A Waverider on B-52H

Am 1. Mai 2013 erreichte die Boeing X-51A Mach 5.1 (Fotos: USAF/Zapka)  

 

Der vierte und letzte Test mit den von Boeing in Huntington Beach bei Los Angeles gebauten X-51A war erstmals komplett erfolgreich. Eine B-52H der USAF brachte den Flugkörper von Edwards AFB aus auf 50000 ft über Sea Range des Point Mugu Naval Air Warfare Center.

Nach dem Ausklinken beschleunigte ein Feststoffbooster den Waverider in 26 Sekunden auf Mach 4.8. Nach dessen Abwurf sorgte der luftatmende Staustrahlantrieb für die weitere Beschleunigung auf Mach 5.1 und eine Flughöhe von 60000 ft. Nach Verbrauch des Kraftstoff sendete die X-51A bis zum geplanten Absturz in den Pazifik weiterhin Daten.

Das 300 Millionen Dollar teure Scramjet-Programm läuft seit 2004. Vier Versuchsträger wurden gebaut, wobei der Erste 2010 flog. Die X-51A sollte die Fähigkeiten von Ramjets mit Überschall-Verbrennung und Kohlenwasserstoff-Treibstoffen nachweisen. Das Triebwerk stammt von Pratt & Whitney Rocketdyne.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

#C3POANAJET Boeing 777 mit Star-Wars-Sonderlackierung

22.03.2017 - Am 20. März feierte eine Boeing 777-200 der japanischen ANA mit spektakulärer C-3PO-Sonderlackierung ihr Rollout. Am Dienstag erfolgte der erste Linienflug des neuen Star-Wars-Jets ab Tokio. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App