11.05.2011
FLUG REVUE

Cassidian und TAI vereinbaren Kooperation beim Talarion-Programm

Auf der IDEF in Istanbul unterzeichneten Cassidian und Turkish Aerospace Industries ein Memorandum of Understanding über eine enge Zusammenarbeit beim Talarion-Programm.

Talarion stehend

Ein Talarion-Prototyp könnte laut Cassidian 2014 fliegen (Foto: H+B)  

 

Das Sekretariat für Verteidigungsindustrie im türkischen Verteidigungsministerium (SSM) hat beträchtliche Investitionsmittel bereitgestellt und fördert laut Cassidian die Beteiligung großer türkischer Industrieunternehmen unter Führung von TAI am Talarion-Prototypenprogramm.

Der Talarion-Prototyp soll nun in einem „ersten Entwicklungsstand“  seinen Erstflug 2014 absolvieren. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Cassidian eine eigene Kooperationsplattform für die Ingenieure aus Frankreich, Spanien, der Türkei und Deutschland sowie die großen Zulieferer eingerichtet. Aktuell sind dort rund 160 Ingenieure tätig.

Talarion wird seit Jahren als „hochentwickeltes UAS mit mittlerer Flughöhe und großer Flugdauer (Medium Altitude Long Endurance – MALE)“ Deutschland, Frankreich und Spanien angeboten. „Nachdem wir uns als Industrieunternehmen engagiert haben, sind wir davon überzeugt, dass sich die potenziellen Kunden kurzfristig entschließen werden, dieses einzigartige Produkt zu unterstützen,“ so Bernhard Gerwert, Chief Executive Officer von Cassidian Air Systems.



Weitere interessante Inhalte
Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Rekord-Segelflugzeug mit Druckkabine Perlan II geht wieder auf Höhenrekordjagd

25.04.2017 - Kurz vor der nächsten Rekordjagdkampagne über den Anden hat das Höhen-Segelflugzeug "Perlan II" über Minden, Nevada seine bisherige Höchstflughöhe auf über 30000 Fuß geschraubt. … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App