19.03.2014
FLUG REVUE

Vier Konkurrenten erhalten StudienaufträgeDARPA zeigt Konzepte für VTOL X-Plane

Vier Firmen bewerben sich bei der militärischen US-Forschungsbehörde für den Bau eines Versuchsträgers, der bessere Leistungen als aktuelle Kipprotormuster bieten soll.

VTOL X-Plane Karem 2014

Für das VTOL X-Plane schlägt Karem einen Entwurf vor, bei dem auch die Flügel teilweise gekipppt werden (Foto: Karem Aircraft).  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Zielvorgaben der DARPA für das VTOL X-Plane sind eine Marschgeschwindigkeit von 555 bis 740 km/h, ohne dabei Abstriche bei den Schwebeflugleistungen zu machen. Ganz im Gegenteil soll die Effizienz im Vertikalflug von 60 auf 75 Prozent gesteigert werden. Auch der Auftriebs-/Widerstandskoeffizient im Reiseflug soll von 5-6 auf 10 steigen. Darüber hinaus muss das Fluggerät mindestens 40 Prozent seiner Startmasse von 4500 bis 5440 Kilogramm als Nutzlast tragen können.


WEITER ZU SEITE 2: Verschiedene Konzepte

1 | 2 |     


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

28.04.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

26.04.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air ist startbereit

26.04.2017 - In Düsseldorf bereitet sich die neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air auf ihren Betriebsbeginn Mitte Juni vor. Im Mai treffen die beiden Boeing 767-300ER an der rheinischen Heimatbasis ein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App