Euro Hawk fliegt vielleicht bis Jahresende

Zulassungsfragen verzögern die ersten Testflüge des Euro Hawk in Deutschland weiter. Erste Rollversuche fanden in Manching aber bereits statt.

Euro Hawk Manching

Der Euro Hawk wartet in Manching auf seinen Erstflug in Deutschland (Foto: Northrop Grumman).  

 

„Der (deutsche) Zulassungprozess ist die größe Herausforderung in diesem Programm,“
seufzte James Kohn, Program Director für den Euro Hawk bei Northrop Grumman auf der ILA. Wie sich erst jüngst heraus stellte, muss zum Beispiel die als Hauptauftragnehmer fungierende Gemeinschaftsfirma Euro Hawk GmbH (Northrop Grumman/Cassidian) schon für das Flugtestprogramm als Entwicklungsbetrieb zugelassen sein. Bisher ging man davon aus, dass dieser Part vom US-Hersteller abgedeckt werden könnte.

Wann der seit Juli 2011 in Manching stehende Euro Hawk also seine vorläufige Zulassung erhält ist momentan unklar. Technisch jedenfalls macht das Programm Fortschritte. Nachdem das in Deutschland entwickelte ISIS-System (Signal- und Radaraufklärung) im Februar installiert war konnte im März der Test für die elektromagnetische Verträglichkeit durchgeführt werden. Im Mai stand dann eine interne Flugsicherheitsüberprüfung statt.

Triebwerksläufe mit eingeschalteten Systemen und Rolltests wurden im Juni durchgeführt, und anch einem noch ausstehenden Startabbruchtest wäre man wohl für den Erstflug in Deutschland bereit – sobald die vorläufige Zulassung vorliegt.

Laut Axel Schwarz, bei Cassidian Chefingenieur für das Missionssystem, hat man für die Sensorerprobung 15 Flüge vorgesehen. Diese finden sowohl im Raum Manching als auch im Wesren über der Polygone Range oder über der Nordsee in Höhen um 47000 Fuss statt. Die entsprechenden Flugprofile sind bereits definiert und auch die Testmanschaft ist vorbereitet.

Nach der Werkserprobung geht es dann zur Haupteinsatzbasis nach Jagel. Dort erwartete das Aufklärungsgeschwader der Luftwaffe seinen ersten von möglicherweise fünf Euro Hawk eigentlich bereits im Sommer.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
DARPA-Auftrag Studien zu MALE-UAV für kleine Schiffe

26.03.2015 - Die US-Militärforschungsbehörde DARPA hat zwei Firmen mit weiteren Studien zur Entwicklung eines lang fliegenden UAVs beauftragt, das auf Zerstörern starten und landen kann. … weiter

US Air Force T-X-Trainer als T-38-Ersatz gesucht

24.03.2015 - Die USAF hat die mit Spannung erwarteten Anforderungen für einen Strahltrainer der nächsten Generation vorgelegt. … weiter

Lebensversicherung für Jetpiloten Moderne Schleudersitze retten in fast jeder Lage

19.03.2015 - Die Crews von Kampfflugzeugen vertrauen seit Jahrzehnten im Notfall auf ihre Schleudersitze. Diese haben inzwischen einen hohen Grad an Perfektion erreicht. … weiter

Northrop Grumman Global Hawk fliegt zur Airshow in Avalon

23.02.2015 - Zum ersten Mal ist eine operationelle RQ-4 auf einer internationalen Luftfahrtschau präsent. … weiter

Dauerläufer Die Bomber der USAF

20.02.2015 - Mit ihren Langstreckenbombern kann die US Air Force auf weltweite Krisen reagieren. Ohne Modernisierung könnte ihre Wirksamkeit allerdings deutlich abnehmen. Dabei müssen B-52H, B-1B und B-2A wohl … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2015

FLUG REVUE
04/2015
09.03.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zukunft von 747 und A380
- Italiens Träger Cavour
- LEAP-Flugtests
- Airliner-Design
- ESA-Projekt IXV
- A350 Flügel
- Neu: Lexikon der Luftfahrt

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 04-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse