06.09.2012
FLUG REVUE

Euro-Hawk-Modell auf der ILA in Berlin

Northrop Grumman zeigt erneut ein Modell in Originalgröße des unbemannten Höhenaufklärers RQ-4. Es wird abwechselnd als Euro Hawk und NATO AGS konfiguriert sein.

AGS ILA

The contract for the NATO AGS system was signed in May 2012 at last (Illustration: Northrop Grumman).  

 

Die Bundeswehr will fünf Euro Hawk beschaffen. Das erste Flugzeug wurde im Juli 2011 von Edwards AFB nach Manching überführt und ist laut Hersteller „für SIGINT-Nutzlastflugerprobung bereit“. Die Missionssysteme für die Signalaufklärung werden Cassidian (EADS) entwickelt.

Northrop Grumman ist auch der Hauptauftragnehmer für das NATO AGS-System und liefert und wird zunächst fünf Block 40 Global Hawk mit einem fortgeschrittenen Bodenüberwachungsradarsensor ausstatten.

"Northrop Grumman konkurrenzlose Erfahrung in fortgeschrittenen UAS,
liefert seit fast 70 Jahren mehr als 100.000 unbemannte Systeme für
militärische Kunden in den USA und auf der ganzen Welt, gibt uns ein
starkes Fundament, um überall einige der fähigsten und
zuverlässigstem unbemannten Überwachungssysteme zu produzieren" sagte
Janis Pamiljans, Vizepraesidentin der Branche und Geschäftsführerin
für unbemannte Systemangelegenheiten Northrop Grumman's.

"Euro Hawk für die deutsche Luftwaffe und das NATO AGS-System sind die ersten internationalen Versionen des RQ-4 Global Hawk und die ersten HALE UASs, die in Europa eingesetzt werden. Wir freuen uns darauf auf dem Erfolg dieser transatlantisch industrielle Zusammenarbeit bauen zu können und die starken Partnerschaften, die wir durch diese beiden Programme entwickelt haben," sagte Janis Pamiljans, Vizepraesidentin und Geschäftsführerin für unbemannte Systemangelegenheiten bei Northrop Grumman.

Die deutsche Tochtergesellschaft des Unternehmens, Northrop Grumman LITEF, wird auch auf der Air Show vertreten sein. Im Northrop Grumman Pavillon werden Sensoren für Waffenstabilisierung, inertiale Leitsysteme für Raketen und Fluglagenkursbezugssysteme, Navigationssysteme für kommerzielle Starrflügler und Drehflügler basierend auf Glasfaser- und mikroelektromechanische Systemtechnologie ausgestellt.



Weitere interessante Inhalte
US Air Force RQ-4 nach Yokota verlegt

02.05.2017 - Der erste Global Hawk der USAF ist auf der Basis Yokota bei Tokio eingetroffen. Fünf der Aufklärungsdrohnen sollen dort bis Oktober stationiert werden. … weiter

Elektronische Aufklärung Bundeswehr soll Triton-Drohne erhalten

08.03.2017 - Der Generalinspekteur der Bundeswehr hat nun offiziell entschieden, die Northrop Grumman MQ-4C Triton mit dem Aufklärungssystem ISIS zu beschaffen. … weiter

Hohe Reichweite und Detailtreue RQ-4 testet Aufklärungskamera MS-177

02.03.2017 - Northrop Grumman hat mit der Flugerprobung der weitreichenden Multispektralkamera MS-177 in der RQ-4 Global Hawk begonnen. … weiter

„Tigertails“ in Iwakuni US Navy verlegt E-2D nach Japan

07.02.2017 - Die amerikanische Marine hat ihre erste mit Advanced Hawkeyes ausgerüstete Staffel nach Iwakuni verlegt. Sie ist nun Teil des Carrier Air Wing 5. … weiter

Trainerwettbewerb der USAF Northrop Grumman bietet nicht für T-X

01.02.2017 - Nach Raytheon zieht sich auch Northrop Grumman aus dem Strahltrainerwettbewerb der USAF zurück. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App