06.09.2012
FLUG REVUE

Euro-Hawk-Modell auf der ILA in Berlin

Northrop Grumman zeigt erneut ein Modell in Originalgröße des unbemannten Höhenaufklärers RQ-4. Es wird abwechselnd als Euro Hawk und NATO AGS konfiguriert sein.

AGS ILA

The contract for the NATO AGS system was signed in May 2012 at last (Illustration: Northrop Grumman).  

 

Die Bundeswehr will fünf Euro Hawk beschaffen. Das erste Flugzeug wurde im Juli 2011 von Edwards AFB nach Manching überführt und ist laut Hersteller „für SIGINT-Nutzlastflugerprobung bereit“. Die Missionssysteme für die Signalaufklärung werden Cassidian (EADS) entwickelt.

Northrop Grumman ist auch der Hauptauftragnehmer für das NATO AGS-System und liefert und wird zunächst fünf Block 40 Global Hawk mit einem fortgeschrittenen Bodenüberwachungsradarsensor ausstatten.

"Northrop Grumman konkurrenzlose Erfahrung in fortgeschrittenen UAS,
liefert seit fast 70 Jahren mehr als 100.000 unbemannte Systeme für
militärische Kunden in den USA und auf der ganzen Welt, gibt uns ein
starkes Fundament, um überall einige der fähigsten und
zuverlässigstem unbemannten Überwachungssysteme zu produzieren" sagte
Janis Pamiljans, Vizepraesidentin der Branche und Geschäftsführerin
für unbemannte Systemangelegenheiten Northrop Grumman's.

"Euro Hawk für die deutsche Luftwaffe und das NATO AGS-System sind die ersten internationalen Versionen des RQ-4 Global Hawk und die ersten HALE UASs, die in Europa eingesetzt werden. Wir freuen uns darauf auf dem Erfolg dieser transatlantisch industrielle Zusammenarbeit bauen zu können und die starken Partnerschaften, die wir durch diese beiden Programme entwickelt haben," sagte Janis Pamiljans, Vizepraesidentin und Geschäftsführerin für unbemannte Systemangelegenheiten bei Northrop Grumman.

Die deutsche Tochtergesellschaft des Unternehmens, Northrop Grumman LITEF, wird auch auf der Air Show vertreten sein. Im Northrop Grumman Pavillon werden Sensoren für Waffenstabilisierung, inertiale Leitsysteme für Raketen und Fluglagenkursbezugssysteme, Navigationssysteme für kommerzielle Starrflügler und Drehflügler basierend auf Glasfaser- und mikroelektromechanische Systemtechnologie ausgestellt.



Weitere interessante Inhalte
„Tigertails“ in Iwakuni US Navy verlegt E-2D nach Japan

07.02.2017 - Die amerikanische Marine hat ihre erste mit Advanced Hawkeyes ausgerüstete Staffel nach Iwakuni verlegt. Sie ist nun Teil des Carrier Air Wing 5. … weiter

Trainerwettbewerb der USAF Northrop Grumman bietet nicht für T-X

01.02.2017 - Nach Raytheon zieht sich auch Northrop Grumman aus dem Strahltrainerwettbewerb der USAF zurück. … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Northrop Grumman Minensuchsystem für US Navy einsatzbereit

13.01.2017 - Das Airborne Laser Mine Detection System – ein Behälter für die Nutzung mit dem MH-60S Seahawk – hat seine anfängliche Einsatzbereitschaft erreicht. … weiter

Globale Fighter Top 10: Die zahlreichsten aktiven Kampfjet-Typen

28.12.2016 - Welche Kampfflugzeugmuster dominieren heute die weltweiten Flotten? Unsere Top-10-Liste gibt Aufschluss. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App