31.08.2016
FLUG REVUE

Drohnen-Leasing der BundeswehrGeneral Atomics klagt gegen Heron TP

Der Abschluss eines Leasingvertrags für israelische Drohnen dürfte sich verzögern, nachdem Konkurrent General Atomics beim Oberlandesgericht Düsseldorf gegen die Auswahlentscheidung klagt.

IAI Heron TP

Die Bundeswehr will als neues unbemanntes Aufklärungsflugzeug die israelische Heron TP leasen (Foto: IAI).  

 

Laut Verteidigungsministerium kann das Gericht zwar eine Entscheidung in letzter Instanz treffen, doch das Verfahren könne „zwischen drei und neun Monaten“ dauern. Zuvor hatte eine Vergabekammer beim Bundeskartellamt am 17. August einen Nachprüfungsantrag von General Atomics abgewiesen. „Das Recht des Auftraggebers, den Leistungsgegenstand zu bestimmen“ sei korrekt ausgeübt worden.

„Die Auswahlentscheidung zugunsten der Heron TP erfolgte aus einer gesamtplanerischen Betrachtung…“, so das Verteidigungsministerium. Vor dem jetzigen Prozess war geplant, einen Leasingvertrag für fünf Fluggeräte „nach einer parlamentarischen Befassung Anfang 2017“ abzuschließen.

Verfügbar sein sollen die ersten zwei Luftfahrzeuge „ca. 24 Monate nach Vertragsschluss“. Stationierung und Grundbetrieb sind in Israel vorgesehen, wo auch die Ausbildung stattfinden soll. Hauptauftragnehmer ist dabei Airbus Defence & Sapce, mit Israel Aerospace Industries als Unterauftragnehmer.

Was die umstrittene Bewaffnungsfähigkeit des unbemannten Aufklärungssystems betrifft ist diese laut Ministerium „ca. 27 Monate nach Vertragsunterzeichnung möglich“.



Weitere interessante Inhalte
General Atomics MQ-9B SkyGuardian Militärdrohne absolviert 48-stündigen Ausdauerflug

26.05.2017 - Eine Militärdrohne des US-amerikanischen Rüstungsunternehmens General Atomics absolvierte einen zwei Tage dauernden Testflug. Das Muster MQ-9B soll für die Luftnahunterstützung eingesetzt werden. … weiter

Zivile Frachtversion der Hercules Erstflug der LM-100J in Marietta

25.05.2017 - Der erste Lockheed Martin LM-100J-Frachter hob am Donnerstag in Marietta zu seinem Erstflug ab, der an die drei Stunden dauerte. … weiter

Modernisierungsprogramm Saudische E-3A erhalten Radar-Verbesserungen

24.05.2017 - Das Radar System Improvement Program für die fünf Boeing E-3A AWACS der saudischen Luftstreitkräfte ist abgeschlossen worden. … weiter

Teil eines Rekord-Rüstungdeals 150 Black Hawks für Saudi-Arabien

21.05.2017 - Beim Besuch von US-Präsident Trump in Riad wurde ein großes Waffengeschäft vereinbart, zu dem auch UH-60-Hubschrauber von Sikorsky gehören. … weiter

Neue Version für den Export Kampfhubschrauber Harbin Z-19E fliegt

19.05.2017 - Bei AVIC Harbin Aircraft Industries hat der Z-19E am Donnerstag seinen offiziellen Erstflug absolviert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App