31.08.2016
FLUG REVUE

Drohnen-Leasing der BundeswehrGeneral Atomics klagt gegen Heron TP

Der Abschluss eines Leasingvertrags für israelische Drohnen dürfte sich verzögern, nachdem Konkurrent General Atomics beim Oberlandesgericht Düsseldorf gegen die Auswahlentscheidung klagt.

IAI Heron TP

Die Bundeswehr will als neues unbemanntes Aufklärungsflugzeug die israelische Heron TP leasen (Foto: IAI).  

 

Laut Verteidigungsministerium kann das Gericht zwar eine Entscheidung in letzter Instanz treffen, doch das Verfahren könne „zwischen drei und neun Monaten“ dauern. Zuvor hatte eine Vergabekammer beim Bundeskartellamt am 17. August einen Nachprüfungsantrag von General Atomics abgewiesen. „Das Recht des Auftraggebers, den Leistungsgegenstand zu bestimmen“ sei korrekt ausgeübt worden.

„Die Auswahlentscheidung zugunsten der Heron TP erfolgte aus einer gesamtplanerischen Betrachtung…“, so das Verteidigungsministerium. Vor dem jetzigen Prozess war geplant, einen Leasingvertrag für fünf Fluggeräte „nach einer parlamentarischen Befassung Anfang 2017“ abzuschließen.

Verfügbar sein sollen die ersten zwei Luftfahrzeuge „ca. 24 Monate nach Vertragsschluss“. Stationierung und Grundbetrieb sind in Israel vorgesehen, wo auch die Ausbildung stattfinden soll. Hauptauftragnehmer ist dabei Airbus Defence & Sapce, mit Israel Aerospace Industries als Unterauftragnehmer.

Was die umstrittene Bewaffnungsfähigkeit des unbemannten Aufklärungssystems betrifft ist diese laut Ministerium „ca. 27 Monate nach Vertragsunterzeichnung möglich“.



Weitere interessante Inhalte
Französischer Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran steigert Umsatz und Gewinn

24.02.2017 - Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum. … weiter

Armée de l´Air Patrouille de France plant große US-Tour

23.02.2017 - Die Patrouille de France wird ab Mitte März für rund sechs Wochen auf eine große Tour durch die USA gehen. Offizielle Anlass ist der 100. Jahrestag des Entritts der Vereinigten Staaten in den Ersten … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Neue Zieldrohne der USAF QF-16 fliegt in Holloman

22.02.2017 - Nach dem Hauptverband in Tyndall AFB wird nun auch das Detachment 1 der 82nd ATRS in Holloman AFB mit QF-16-Zieldrohnen ausgestattet. … weiter

Marine-Transporthubschrauber Italien erhält ersten NH90 MITT

22.02.2017 - Die italienische Marine hat jüngst ihren ersten von zehn NH90 MITT übernommen. Derweil werden die NH90 NFH mit IFF Mode 5 nachgerüstet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App