09.03.2011
FLUG REVUE

Global Hawk und Proteus im Formationsflug simulieren Luftbetankung

Northrop Grumman bereitet die autonome Luftbetankung von zwei RQ-4 in großer Höhe vor.

Global Hawk + Proteus

Im Januar 2011 demonstrierten ein Global Hawk und Proteus (hinten) den Formationsflug in großer Höhe (Foto: Northrop Grumman).  

 

So eng sind zwei Flugzeuge in großer Höhe wohl noch nie hintereinander hergeflogen: bis auf zwölf Meter näherte sich die bei Scaled Composites gebaute Proteus in 13700 Metern Höhe einem RQ-4A Global Hawk der NASA. Die simulierte Luftbetankung beinhaltete nicht nur Tests der Stabilität in enger Formation sondern auch Ausweichmanöver.

Mit dem Flug wurden die Vorarbeiten für die nun für Frühjahr 2012 geplante Luftbetankung eines Global Hawk durch einen anderen fortgesetzt. Ziel ist eine Flugzeit des Höhenaufklärers von einer Woche.

Für dieses KQ-X-Programm erhielt Northrop Grumman im Juli 2010 einen Auftrag der militärischen Forschungsbehörde DARPA im Wert von 33 Millionen Dollar (23 Mio. Euro).

Die Versuche werden mit den beiden RQ-4A der NASA durchgeführt. Beteiligt ist auch Cobham, das das Schlauchsystem liefert. Der Kraftstofffluss ist dabei anders als gewohnt: Der hintere Global Hawk pumpt den Sprit über eine Sonde in der Nase in den Schlauch der vorderen Maschine.



Weitere interessante Inhalte
Senkrechtstarter für kleine Schiffe Northrop Grumman baut Tern

29.11.2016 - Bei Northrop Grumman läuft die Entwicklung des unbemannten Aufklärungsflugzeugs Tern für die US Navy. Scaled Composites hat erste Teile gebaut. … weiter

US Marine Corps Prowler-Staffel kehrt von ihrem letzten Einsatz zurück

19.10.2016 - Die Störflugzeug-Staffel VMAQ-4 des USMC ist nach sechs Monaten in der Türkei zu ihrem Stützpunkt in Cherry Point zurückgekehrt. … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

26.09.2016 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Radaraufklärer der USAF E-8 Joint STARS erreicht eine Million Flugstunden

20.09.2016 - Die Joint-STARS-Flotte der US Air Force hat bei einem Flug in Nahost den Meilenstein von einer Million Flugstunden erreicht. … weiter

Nächster Stealth-Bomber B-21 heißt jetzt Raider

19.09.2016 - Die US Air Force hat am Montag offiziell den Namen für ihren in Entwicklung stehenden B-21-Bomber bekannt gegeben. Der „Angreifer“ soll an die Doolittle Raider von 1942 erinnern. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App