02.04.2011
FLUG REVUE

Global Observer stürzt in Edwards AFB ab

Gestern ging das unbemannte Beobachtungsflugzeug von AeroVironment bei einem Unfall über dem Rogers Dry Lake verloren.

Global Observer

Der erste Global Observer von AeroVironment stürzte bei seinem neunten Flug ab (Foto: USAF)  

 

Der Absturz geschah nach Firmenangaben um 14:30 Uhr Ortszeit, als der mit einem Wasserstoffantrieb versehene Schulterdecker etwa 18 Stunden seines neunten Testflugs absolviert hatte. Dies war bereits die doppelte Flugzeit vorhergehender Tests, und auch die Flughöhe war größer als bislang.

Laut AeroVironment können die Versuche mit dem auf eine Flugzeug von einer Woche ausgelegten Höhenaufklärer mit einer zweiten Maschine fortgesetzt werden, sobald die Ergebnisse der Unfalluntersuchungen vorliegen und entsprechende Schlüsse gezogen sind.

Global Observer wird seit 2007 im Rahmen eines Joint Capability Demonstration Program entwickelt, zu dem sechs US-Regierungsstellen mehr als 140 Millionen Dollar beigetragen haben.



Weitere interessante Inhalte
Teil eines Rekord-Rüstungdeals 150 Black Hawks für Saudi-Arabien

21.05.2017 - Beim Besuch von US-Präsident Trump in Riad wurde ein großes Waffengeschäft vereinbart, zu dem auch UH-60-Hubschrauber von Sikorsky gehören. … weiter

Neue Version für den Export Kampfhubschrauber Harbin Z-19E fliegt

19.05.2017 - Bei AVIC Harbin Aircraft Industries hat der Z-19E am Donnerstag seinen offiziellen Erstflug absolviert. … weiter

USAF genehmigt Modifikationen Keine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

17.05.2017 - Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen. … weiter

Jahrzehntelange Dominanz auf den Weltmeeren Die Flugzeugträger der US Navy

17.05.2017 - Ob Abschreckung, Kampfeinsatz oder auch humanitäre Hilfeleistung bei Naturkatastrophen – die derzeit zehn aktiven Flugzeugträger der US Navy sind vielseitig einsetzbar. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App