21.05.2014
FLUG REVUE

ILAHeron TP: Airbus will UAV von IAI der Bundeswehr anbieten

Airbus Defence & Space und Israel Aerospace Industries wollen eine Kooperationsvereinbarung zur Bereitstellung von UAVs für die Bundeswehr schließen.

Heron TP

Die Heron TP ist in Israel im Einsatz (Foto: IAI).  

 

Eigentlich sollte der Vertrag am Mittwoch auf der ILA in Berlin unterzeichnet werden, doch die für 16:00 Uhr angesetzte Zeremonie fand nicht statt, da Bernhard Gerwert, Chef von Airbus D&S, länger als gedacht mit der Begleitung der Verteidigungsministerin auf der Messe beschäftigt war.

Laut Airbus Defence & Space basiert der Vorschlag der Firmen für eine MALE-Überbrückungslösung „auf dem Heron TP.... Airbus und IAI bieten zwei Optionen für die Überbrückungslösung an: eine Kaufoption sowie die Möglichkeit der Fortführung des erfolgreichen Leasingkonzepts. Die Leasingvariante würde es Deutschland ermöglichen, die Verantwortung für Wartungsarbeiten, Ersatzteillogistik und Betrieb bei der Industrie zu belassen. Wei bereits heute könnte sie sich somit vollständig auf die Erfüllung ihrer Mission konzentrieren und sich dbei auf eine vertraglich garantierte Verfügbarkeit verlassen.“

Aus Sicht von Airbus ist der Heron-TP-Vorschlag „eine risikoarme Lösung für Deutschland bis zur Fertigstellung einer europäischen Eigenentwicklung“ um 2020. IAI sieht für die Zertifizierung der Heron TP in Deutschland „keine Hindernisse“. Die Lieferung sei innerhalb von 24 Monaten möglich.

Konkurrent von Heron TP ist wie bei einer ähnlichen Ausschreibung vor fünf Jahren der Predator B von General Atomics (RUAG als deutscher Partner).

Verteidigunsministerin Ursula von der Leyen sieht derweil „keinen Entscheidungsdruck“ beim Thema Drohnen. Laut Koalitionsvertrag sei zwar die Entwicklung einer europäischen Drohne zu prüfen. Im Sommer stehe aber zunächst die Debatte im Parlament und in der Öffentlichkeit auf der Agenda – „und genau diese einzelnen Schritte werden wir auch so einhalten.“



Weitere interessante Inhalte
Infrarot-Sensor Legion Pod als IRST für F-15C ausgewählt

20.09.2017 - Lockheed Martins Legion Pod wurde von Boeing als Infrarot-Such- und Zielverfolgungssystem für die F-15C-Flotte der US Air Force bestimmt. … weiter

Unbemannte Flugsysteme im Fokus DLR und Bundeswehr arbeiten zusammen

20.09.2017 - Das Luftfahrtamt der Bundeswehr und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt werden künftig stärker zusammenarbeiten. Im Fokus steht vor allem der Umgang mit unbemannten Luftfahrzeugen. … weiter

Neue Übernahme Northrop Grumman kauft Orbital ATK

19.09.2017 - Northrop Grumman hat überraschend angekündigt, Orbital ATK für 7,8 Milliarden Dollar in bar zu erwerben, plus Übernahme von Schulden in Höhe von 1,4 Milliarden Dollar. Die Transaktion wird … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot