ILA verspricht hochkarätiges UAS-Konferenz- und Workshop-Programm

Mit dem neu geschaffenen UAS-Segment (Unmanned Aircraft Systems) versucht die ILA 2012 einem international aufstrebenden Technologiebereich eine eigene Plattform zu bieten.

ILA Gelände Artist

Die ILA findet 2012 auf einem neuen Messegelände statt (Illustration: Messe Berlin).  

 

Zu den Bemühungen der Veranstalter zählt ein Konferenz- und Workshop-Programm, das am 12. September vormittags durch das UAS-Symposium des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) eröffnet wird. An dieser Veranstaltung werden hochrangige deutsche und internationale Vertreter aus Ministerien, Industrie und Militär teilnehmen, heißt es.

Am Nachmittag des 12. Septembers führt die Armed Forces Communications and Electronics Association  (AFCEA) ein Forum durch zum Thema „Der Einfluss moderner IT/Sensorik auf die Plattform- und Systemauslegung von UAS“.

Die Interessen-Vereinigung Unmanned Aerial Vehicle Deutschland, Austria, Confoederatio Helvetica (UAV DACH) wird am 13. September ganztägig eine Konferenz zu den Aspekten der Integration von UAS in den zivil genutzten Luftraum abhalten.

Abschließend werden am 14. September zwei UAS-Workshops mit internationaler Beteiligung von Industrie und Forschungseinrichtungen aus den Gebieten „Anwendungen von UAS“ (vormittags) und „Forschung und Innovation“ (nachmittags) durchgeführt.

Die unterschiedlichsten zivilen und militärischen unbemannten Fluggeräte, angeblich inklusive mehrerer Premieren, sind im Freigelände auf der neuen UAS-Plaza und bei der Bundeswehr, innerhalb des UAS-Pavillons in der Halle 3 sowie bei zahlreichen Ausstellern in den Hallen zu besichtigtigen.

Mehr zum Thema:

KS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

26.01.2015 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

F-18E/F Super Hornet Boeing erhält Auftrag für IRST-System

23.01.2015 - In einem ersten Schritt will die US Navy sechs Behälter mit dem Infrarot-Sensor IRST21 beschaffen, der von Lockheed Martin entwickelt wurde. … weiter

Militärtransporter A400M Technikerausbildung in Wunstorf

23.01.2015 - Bereits sieben Monate vor dem offiziellen Startschuss der Ausbildung („Ready for Training“) konnte mit dem A400M Managerkurs der erste deutsch-französische Lehrgang mit Erfolg durchgeführt werden. … weiter

Aurora Flight Sciences Rekordflug: Orion schafft 80 Stunden

22.01.2015 - Aurora Flight Sciences hat einen Dauerflugrekord für sein unbemanntes Beobachtungsflugzeug eingereicht, der im Dezember über dem Testgelände von China Lake erflogen wurde. … weiter

Airbus Defence & Space Erste A400M für Malaysia lackiert

22.01.2015 - Bei Airbus in Sevilla hat die erste A400M für die Royal Malaysian Air Force die Lackhierhalle verlassen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 02-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 02/2015

FLUG REVUE
02/2015
12.01.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- F-35 an Deck
- Lufthansa Billig-Langstrecken
- E-2D Hawkeye
- Nacht-Hub Leipzig
- Ariane 6 startet früher
- La Compagnie Atlantikdienst
- Rosetta Details
- Helvetic E-Jets

aerokurier iPad-App