29.05.2013
FLUG REVUE

Bundeswehr: Kauf bewaffneter UAVs bedarf “gesellschaftspolitischer Debatte” Kauf bewaffneter UAVs bedarf “gesellschaftspolitischer Debatte”

Die Bundesregierung hat auf eine große Anfrage der SPD hin bestätigt, dass sie 16 MALE-UAV-Systeme beschaffen will. Von diesen sollen fünf ab 2016 verfügbar sein.

Bei der Betrachtung der MALE-Systeme soll eine “optionale Fähigkeit zur Wirkung aus der Luft einbezogen werden”, heißt es. Eine “abschließende Entscheidung zur Beschaffung bewaffneter UAS gebe es aber nicht. “Sie bedarf einer breiten gesellschaftspolitischen Debatte”, heißt es.

Insgesamt will die Bundeswehr bis zu 16 unbemannte Fluggeräte im Bereich mittlere Flughöhe/lange Flugdauer (MALE) einführen. Im Rahmen der Nachfolgelösung für das in Afghanistan eingesetze System Heron 1 werden die marktverfügbaren Muster General Atomics Predator B sowie die Heron TP und eine modifizierte Variante der Heron 1 von Israel Aircraft Industries betrachtet.



Weitere interessante Inhalte
Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter

Luftwaffe Flugbereitschaft – Die Flugzeuge

10.04.2017 - VIP-Flüge, Transporteinsätze und Luftbetankung – die Aufgaben der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums sind vielfältig. Nach einem Modernisierungsprogramm zu Beginn des Jahrzehnts sind nun … weiter

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App